×
Online Umfrage - Hausbau Design Award 2018
Hausbau Design Award 2018

Winterharte Kübelpflanzen für die Terrasse: Das sollten Sie beachten


Kuebelpflanzen Terrasse

Winterharte Kübelpflanzen für die Terrasse - Rhododendron

Die eigene Terrasse ist als Übergang zwischen Wohnbereich und Garten ein besonderer Ort. Viele Hausbesitzer wünschen sich dort eine Kombination aus Wohnzimmerflair und klassischer Begrünung. Während Gemütlichkeit mit Möbeln und Dekoration gefördert werden kann, bringen Pflanzen in Kübeln lebendiges Grün auf die Terrasse. Hier bieten sich vor allem winterharte Kübelpflanzen an, denn diese müssen während der kalten Jahreszeit nicht im Haus untergebracht werden.


Die Kübelgröße ist wichtig

Sollen Kübelpflanzen die Terrasse verschönern, spielt auch die Wahl der Kübel eine wichtige Rolle. Sie nämlich beeinflussen nicht nur das äußerliche Erscheinungsbild, sondern auch die Gesundheit und das Wachstum der Pflanzen an sich. Welche Farbe ein Kübel haben wird und aus welchem Material er besteht, ist dabei eine Frage des individuellen Geschmacks. Die Größe sollte sich allerdings nach den Bedürfnissen der jeweiligen Pflanze richten.

So berichtet pflanzenforschung.de, dass große Töpfe das Wachstum von Pflanzen fördern. Sobald das Wurzelwerk im Topf in Kontakt mit den Topfwänden kommt, verlangsamt sich die Photosynthese und somit auch der Wuchs. Forscher fanden daher heraus, dass sich die ideale Kübelgröße errechnen lässt. Für jedes Gramm der Trockenbiomasse einer Pflanze sollte der Kübel rund einen Liter Volumen bieten.


Blühende Kübelpflanzen setzen Farbtupfer

Auf der Terrasse mit Farben zu arbeiten, ist schon seit jeher beliebt. Vor allem Kübelpflanzen, die über das Jahr verteilt Blüten entwickeln, unterstützen eine farbenfrohe Wirkung. Wer sich besonders lange an verschiedenen Blüten erfreuen möchte, sollte daher Gewächse mit unterschiedlichen Blütezeitpunkten wählen. Native Plants beschreibt winterharte Kübelpflanzen daher sehr genau und bietet übersichtliche Blütezeit-Kalender.

Pflanzen, die sich auf der Terrasse bewähren und sie mit etwas Farbe versorgen, sind unter anderem

  • Lorbeerrose,
  • Mahonie
  • und Rhododendron.

Sollen Pflanzen vor allem im Sommer blühen, eignen sich Gewächse wie die Taglilie und die Bartblume. Wer sie mit Fetthenne und Diamantgras kombiniert, wird sich auch im Herbst noch an bunten Blüten erfreuen können.


Immergrüne Pflanzen wirken auch im Winter lebendig

Je nach Platz und Gestaltung der Terrasse kann es sinnvoll sein, nicht nur blühende Kübelpflanzen zu nutzen. Gewächse, die dank ihres immergrünen Charakters auch im Winter nicht ihre Blätter verlieren, halten den Außenbereich bis in den Winter hinein grün und ansehnlich. Echte Klassiker sind in diesem Zusammenhang Kirschlorbeer, Buchsbaum und winterharter Bambus.


Kübelpflanzen brauchen trotz Winterhärte soliden Schutz

Kübelpflanzen, die es sogar mit niedrigen Temperaturen aufnehmen können, erleichtern die Pflege des Gartens immens. Gänzlich widerstandsfähig sind jedoch auch diese Gewächse nicht. So wie wir uns im Sommer mit Hilfe eines Sonnenschutzes für die Terrasse vor gefährlicher UV-Strahlung schützen müssen, so sind Kübelpflanzen bei besonders kalten Temperaturen ebenfalls auf Schutzmaßnahmen angewiesen.

Um das Wurzelwerk der Kübelpflanzen vor starkem Frost zu schützen, sollten die Kübel in der Nähe der Hauswand auf eine dicke Styroporplatte gestellt werden. Sie isoliert von unten und verhindert ein Durchfrieren der Erde. Noch effektiver gelingt der Kälteschutz, wenn die Kübel selbst mit isolierender Folie eingewickelt werden. Gewöhnliche Luftpolsterfolie genügt hier völlig und kann mit Kokosmatte oder Jute äußerlich verdeckt werden. Auf der Oberfläche der Erde verteilen Pflanzenbesitzer schützendes Laub, oder nutzen spezielle Matten aus Kokosfaser oder Reisig, um einen Rundum-Schutz zu gewährleisten.

Nun bleibt noch die Bewahrung der oberen Pflanzenteile. Dahingehend bieten sich vor allem Jutesäcke an, da es sie in vielen verschiedenen Farben und Größen gibt. Sie lassen sich mit großen Schleifen verzieren und so in eine schöne Weihnachtsdekoration integrieren. Etwas Inspiration rund um die Dekoration der Terrasse im Winter hat deavita.com gesammelt.


Viele Pflanzen benötigen auch im Winter Wasser

Winterharte Kübelpflanzen, die ihre Blätter nicht verlieren, sind auch während der kalten Jahreszeit auf eine ausreichende Versorgung mit Wasser angewiesen. An Tagen, an denen starker Frost herrscht, sollten Gartenfreunde aber dennoch nicht gießen, da die Pflanzen dann kaum Flüssigkeit aufnehmen. Jeder mildere Wintertag jedoch ist perfekt, um den Kübelpflanzen mit der Gießkanne das zu geben, was sie brauchen.