×
Online Umfrage - Hausbau Design Award 2018
Hausbau Design Award 2018

Gartengestaltung nach dem Hausbau

Wie bereite ich meinen Garten nach dem Hausbau vor?


Gartengestaltung nach dem Hausbau

Gartengestaltung nach dem Hausbau

Ist der Hausbau abgeschlossen, beginnen Sie spätestens mit dem Beginn des nächsten Frühjahres mit der Gestaltung des Gartens. In einem ersten Schritt überlegen Sie, ob Sie den Garten selbst anlegen oder die Hilfe eines Landschaftsgärtners in Anspruch nehmen möchten. Für einige Arbeiten ist es empfehlenswert.


Gute Planung als Grundlage der Gartengestaltung

Nach Beendigung der Bauarbeiten sind sehr viele Arbeiten im Garten zu erledigen. Sie müssen das Gelände einfrieden, Wege anlegen, Rasen sehen und eine Gestaltung mit Pflanzen planen. Abhängig von der Größe des Gartens möchten Sie vielleicht einen Teil als Nutzgarten für Obst und Gemüse verwenden. Wichtig ist von Anfang an eine sehr gute Planung. Eine Skizze ist hilfreich, wenn Sie sich einen Eindruck verschaffen möchten, wie Sie den zur Verfügung stehenden Platz am besten nutzen können. Professionelle Hilfe ist bei der Anlage von Wegen empfehlenswert, denn es kommen Techniken zum Einsatz, für die einfaches handwerkliches Geschick nicht ausreicht.

Möchten Sie Ihren Garten professionell gestalten, gehen Sie in sechs Schritten vor. Achten Sie auf die Einhaltung der Reihenfolge, damit sich eine sinnvolle Abfolge der Arbeiten ergibt.

1. Einebnung der Gartenflächen
2. Gestaltung von Terrasse und Wegen
3. Bepflanzung mit Bäumen und Sträuchern
4. Anlegen des Rasens
5. Anlegen von Blumenbeeten
6. Anlegen des Nutzgartens


Einebnung der Gartenflächen

Für diese Arbeiten sollten Sie eine Baufirma kommen lassen. Das Einebnen kann mit dem Aufbringen von Muttererde verbunden werden, um eine gute Grundlage für die Bepflanzung zu schaffen.


Gestaltung von Terrasse und Wegen

Im ersten Schritt ist es empfehlenswert, wenn Sie die Wege im Vorgarten und im Garten planen. Auch die Terrasse sollte angelegt werden. Achten Sie auf eine gute und sinnvolle Verbindung der Wege und auch auf eine passende Breite. Auch wenn Sie die Gartengestaltung selbst vornehmen möchten, sollten Sie für die Anlage der Wege eine Fachfirma kommen lassen. Es ist eine Unterkonstruktion notwendig, die Sie allein nicht so gut hinbekommen werden, es sei denn, Sie sind selbst vom Fach.


Bepflanzung mit Bäumen und Sträuchern

Achten Sie auf ausreichende Abstände, wenn Sie die Bepflanzung vornehmen. Die Pflanzen werden mit den Jahren größer und brauchen ausreichend Platz.


Anlegen des Rasens

Die Rasenflächen sollten zu den Beeten gut abgegrenzt werden. So erreichen Sie, dass die Rasenkanten scharf abschließen und nicht die Bepflanzung überwuchern. Kaufen Sie hochwertigen Rasensamen, der auf die Lage der Rasenfläche in der Sonne oder im Schatten angepasst ist.


Anlegen von Blumenbeeten

Blumenbeete benötigen viel Pflege. Wenn sie sehr groß sind, brauchen Sie die entsprechende Zeit. Legen Sie die Blumenbeete bevorzugt im Vorgarten und in Sichtweite zur Terrasse an, um den Blick in den eigenen Garten schön festzuhalten. Diese Gestaltung können Sie selbst übernehmen. Es gibt von gaerner professionelles Zubehör für die eigene Gartengestaltung.


Anlegen des Nutzgartens

Der Nutzgarten findet im hinteren Teil des Gartens Platz. Die Beete können eingefasst sein oder frei liegen. Hochbeete sind aufgrund der rückenfreundlichen Pflege sehr beliebt.