Sichtschutz für die Fenster – welche Variante ist die beste?

In den eigenen vier Wänden wollen wir uns rundum wohlfühlen


Sichtschutz für die Fenster

Sichtschutz für die Fenster

Dazu gehört beispielsweise ein hohes Maß an Privatsphäre. Um dieses Bedürfnis zu befriedigen, unterstützt uns ein Sichtschutz am Fenster, der darüber hinaus noch weitere wichtige Aufgaben erfüllt. Je nach Art des Fensterbehangs vermeidet dieser den starken Einfall von Sonnenstrahlung, verdunkelt einen Raum nahezu komplett und leistet sogar gute Dienste als zusätzliche Dämmung der Fenster. Heute gibt es unterschiedliche Möglichkeiten und Methoden, um einen zuverlässigen Sicht- und Sonnenschutz in den eigenen Räumlichkeiten zu gestalten. Zu den beliebtesten Varianten gehören das Rollo, die Jalousie und das Plissee.


Der Klassiker: Rollos


Rollos gelten als die Klassiker unter den Fenstermontagen, die einen effektiven Sonnenschutz garantieren. In der Regel handelt es sich um glatte Stoffbahnen, die sich von oben nach unten und wieder von unten nach oben über eine Kette bedienen lassen. Die Installation erfolgt durch Anschrauben oder Klemmfix auf dem Fensterflügel. Aufgrund der ruhigen Optik kommen auch Muster hervorragend auf einem Rollo zur Geltungen und werden damit auch ästhetischen Ansprüchen gerecht. Moderne Varianten bestehen aus zwei hintereinanderliegenden, lichtdurchlässigen und lichtundurchlässigen Stoffen im Streifenlook, sodass man eine gänzlich geschlossene oder leicht geöffnete Fläche einstellen kann.


Die Eleganten: Jalousien


Eine Jalousie besteht aus Lamellen, meist aus Aluminium, aber auch aus Holz oder Kunststoff, die sich drehen und damit öffnen und schließen lassen. Durch diese Möglichkeit kann der Lichteinfall den individuellen Bedürfnissen angepasst werden, ohne die Jalousien dafür hochziehen zu müssen. Das Wenden erfolgt durch einen Wendestab, das Hoch- und Runterziehen mittels Zugschnur. Die heutigen Modelle zeigen sich in modernen Farben und lassen sich per Maßanfertigung an unterschiedlichen Fenstermaßen exakt anbringen.

Neben der Innenmontage gibt es auch Jalousien für den Außenbereich, die als Raffstore bezeichnet werden. Sie bringen einen hohen Sonnenschutz mit, sorgen aufgrund ihrer vielseitigen Farbauswahl für eine individuell passende Fassadengestaltung und werten damit optisch die Immobilie auf, lassen sich einfach montieren und können je Auswahl einen Raum komplett verdunkeln. Wer sich hingegen einen zuverlässigen Einbruchsschutz wünscht, sollte auf den klassischen Rollladen zurückgreifen. Vor allem einbruchhemmende Rollladen mit zusätzlichen Sicherheitselementen sind hierfür eine gute Wahl.


Die Modernen: Plissees


In den letzten Jahren sind vor allem Plissees besonders beliebt geworden. Sie werden mitunter auch als Faltstore oder Faltrollo bezeichnet. Das Öffnen und Schließen erfolgt durch das Herauf- und Herunterschieben, wodurch sich die Stoffbahn wie eine Ziehharmonika in Falten legt. Mit ihrer Funktion lässt sich das Maß an Sicht- und Sonnenschutz punktgenau gestalten. Die Montage erfolgt unmittelbar am Fensterrahmen, wahlweise als Bohrung, per Klemmfix oder Ankleben. Plissees vereinen ein modernes Design, Flexibilität und Funktionalität. Sie übernehmen je nach Wahl vielseitige Aufgaben wie als Sonnenschutz, Verdunkelung und Sichtschutz. Besonders erwähnenswert sind Wabenplissees, die zudem eine zusätzliche Isolation der Fenster sicherstellen und beim Energiesparen helfen.