Passende Bodenbeläge für Haus und Wohnung

Egal ob ein Neubezug oder eine Renovierung ansteht, die Auswahl des Bodenbelags ist von entscheidender Bedeutung für das Wohnklima und das Aussehen der einzelnen Räume.


Passende Bodenbeläge für Haus und Wohnung

Passende Bodenbeläge für Haus und Wohnung

Damit Sie sich in Ihrem Haus oder in Ihrer Wohnung wohlfühlen, sollten Sie einen passenden Bodenbelag wählen. Die verschiedenen Varianten bieten dabei unterschiedliche Vor- und Nachteile. Wir haben diese für Sie einmal übersichtlich zusammengefasst.


Teppichboden - der einstige Klassiker


Teppichböden waren lange Zeit in Deutschland sehr beliebt und vor allem in Schlaf-, Kinder- und Wohnzimmern häufig vertreten. Ein Bodenbelag aus Teppich bietet zum einen einen angenehmen Geh-Komfort und zugleich eine angenehme Wärme, ist allerdings häufig mit Allergien nur schwer vereinbar. Aus diesem Grund werden heute vollständige Teppichböden nur noch sehr selten genutzt. In der Regel werden eher kleine Teppiche zur Aufteilung des Raums und zur Auflockerung der Böden verwendet. Zudem ist ein Teppichboden mit einer Fußbodenheizung oftmals nur schwer kombinierbar, weswegen ebenfalls viele Menschen auf einen solchen Bodenbelag verzichten.


Parkett - edel, elegant und langlebig


Wenn Sie einen hochwertigen und zugleich attraktiven Fußbodenbelag suchen, kann Parkett für Sie genau die richtige Wahl sein. Denn modernes Parkett sieht nicht nur wunderschön aus, sondern überzeugt zudem durch seine hohe Haltbarkeit. Verliert das Parkett mit den Jahren seinen Glanz und seine Schönheit, kann es mit wenig Aufwand wieder aufbereitet werden. Die höheren Kosten für Parkettböden amortisieren sich durch die deutlich längere Lebensdauer dementsprechend deutlich. Wichtig ist, dass Sie das Parkett von einem Experten verlegen lassen, damit Sie möglichst lange von diesem profitieren. Lassen Sie beispielsweise Parkett verlegen in Berlin, kann die Wahl des richtigen Dienstleisters für die Qualität des Fußbodenbelags entscheidend sein. Durch moderne Muster und die Kombination verschiedener Parkettböden können Sie einen einzigartigen Look erzielen. Zudem kann Parkettboden in der Regel problemlos mit Fußbodenheizungen kombiniert werden, sodass auch hier eine langjährige Nutzung problemlos möglich ist.


Laminat - schnell, einfach und häufig günstig


Laminat ist ebenfalls in den letzten Jahren zu einem echten Klassiker aufgestiegen und wird noch immer von vielen Menschen eingesetzt. Laminat kann in vielen verschiedenen Erscheinungsformen erworben werden, sodass Ihr Fußboden exakt den Look gewinnt, welchen Sie sich wünschen. Das Verlegen von Laminat ist mit ein wenig Übung auch für Laien einfach realisierbar. Allerdings ist der Boden nicht unbedingt dauerhaft beständig, da vor allem stehendes Wasser schnell zu einem Aufquellen des Laminats führen kann. Hier gilt es also besonders vorsichtig zu sein und den Bodenbelag schonend zu behandeln. Auch Laminat ist mit einer Fußbodenheizung in der Regel gut kombinierbar. Hier sollten Sie sich allerdings von Experten beraten lassen, da nicht jeder Laminat für eine solche Nutzung geeignet ist.


PCV-Böden - ein alter Boden neu im Trend


Der klassische PVC-Boden war ebenfalls sehr lange Jahre ein häufig vertretender Bodenbelag. Mit dem Aufkommen des Laminats ließ die Begeisterung der meisten Menschen für diese Bodenbeläge allerdings spürbar nach. Allerdings haben die Hersteller der Entwicklung nachgegeben und sich entsprechend neu positioniert. Mittlerweile gibt es den PVC-Bodenbelag in vielen verschiedenen Ausführungen und vor allem in einer modernen und einfachen Klick-Variante, was das Verlegen des Bodenbelags nachhaltig vereinfacht. Dementsprechend nutzen wieder mehr Menschen PVC-Bodenbeläge, da diese auch mit einer Fußbodenheizung kombinierbar sind.


Fliesen und Steingut - für Feuchträume enorm beliebt


Fliesen und ähnlicher Bodenbelag ist vor allem in Bädern und Küchen noch immer enorm beliebt. Denn Fliesen sind nicht nur äußerst beständig, sondern bieten zudem noch einen großen Vorteil. Sie nehmen Feuchtigkeit nicht auf, sind bei Verschmutzungen besonders einfach zu reinigen und überzeugen zudem durch ihre hohe Flexibilität bei den unterschiedlichen Verlegemustern. Auch in der Kombination mit Fußbodenheizungen sind Fliesen enorm beliebt, da diese die Wärme sehr gut weiterleiten und zudem einen Teil der Temperatur sicher speichern können. Allerdings sollten Fliesen ebenfalls von Experten verlegt werden, um einen glatten und einheitlichen Bodenbelag zu gewährleisten.