Intelligente Heizungssteuerung - Lohnt sich das wirklich?

In Zukunft soll sie eine zentrale Rolle im Smart Home spielen. Und schon heute kann die intelligente Steuerung der Heizung genutzt werden, um mithilfe einer zentralen Einheit komfortabel zu regulieren und zu sparen. Da ich bislang keinerlei Erfahrungen mit diesen Systemen habe, bin ich wirklich überrascht wie einfach das alles ging.


Intelligente Heizungssteuerung

Intelligente Heizungssteuerung

Einrichtung auf verschiedenen Geräten

Wie bei allen Anwendungen muss man sich einmal registrieren und kann sich dann mit den Zugangsdaten einloggen. Das ist wirklich einfach, auch wenn man überhaupt keine Erfahrungen damit hat. Einloggen kann man sich dann von PC, Tablet oder Smartphone. Das Bosch HomeCom System ist ein gutes Beispiel.

Ich nutze vor allem die Einrichtung der Zeitintervalle. In meinem Fall bedeutet dies, dass die Heizung erst gegen 6.30 Uhr damit beginnt, auf Temperatur zu kommen. Am Morgen schätze ich es inzwischen sehr, bei angenehmen 22 Grad am Frühstückstisch zu sitzen. Während die Kinder am Vormittag in der Schule und ich und meine Frau bei der Arbeit sind, fährt die Heizung die Leistung bis auf 19 Grad herunter. So ist es möglich, in den Stunden bis zum Nachmittag Energie zu sparen. Eine zweite Heizperiode des Tages beginnt zur Zeit des Mittagessens und reicht dann bis in die späten Abendstunden. Sogar Unterschiede zwischen den Wochentagen lassen sich in das intelligente System integrieren. Wenn man zum Beispiel von Tag zu Tag unterschiedliche Arbeitszeiten hat, dann kann man das einmal für jeden Tag anpassen und dann muss sich um nichts mehr kümmern.

Überzeugende Wartung

Eine Sache die mir auch sehr gut gefällt ist die Möglichkeit dem Installateur Zugriff auf die Heizung zu geben. Ich hoffe zwar nicht, dass es Probleme gibt, aber falls es doch einmal Fehler geben sollte, dann weiß mein Installateur sofort Bescheid, weil er benachrichtigt wird. Dabei bestimme ich selbst, in welche Bereiche er einen Einblick hat. In manchen Fällen ist es sogar möglich, das Problem aus der Ferne zu lösen.

Mein Fazit fällt deutlich positiv aus. Es ist wirklich einfach einzurichten, wenn man eine internetfähige Heizung hat. Mit wenigen Klicks kann man die Temperatur anpassen wie man es sich wünscht und man spart auch noch dabei.