×
Online Umfrage - Hausbau Design Award 2017
Hausbau Design Award 2017

Haushaltsgeräte richtig reinigen

Auch wenn moderne Haushaltsgeräte mittlerweile in ihrem Funktionsumfang enorm flexibel geworden sind, so müssen viele dieser Geräte dennoch regelmäßig gereinigt und gewartet werden.


Haushaltsgeräte richtig reinigen

Haushaltsgeräte richtig reinigen

Denn eine umfassende Reinigung sorgt nicht nur für bessere Ergebnisse, sondern kann die Lebensdauer der verschiedenen Haushaltsgeräte auch nachhaltig verbessern. Vor allem Waschmaschine und Trockner werden gerne so lange ignoriert, bis ein Nachlassen der Leistung die ersten Schäden anzeigt. Dabei können Sie durch eine richtige und regelmäßige Reinigung vielen Schäden ganz einfach vorbeugen.


Die Waschmaschine reinigen - Wichtig für die Leistungsfähigkeit

Eine moderne Waschmaschine verbraucht nicht nur wenig Energie und Wasser, sondern sie sorgt auch für strahlend saubere Wäsche. Doch wer seine Maschine nicht pflegt und regelmäßig reinigt, der darf sich nicht wundern, wenn die Ergebnisse irgendwann zu wünschen übrig lassen oder die Maschine nach und nach ihren Geist aufgibt. Bei der Reinigung von Waschmaschinen sollte man in jedem Fall auf hochwertige und passende Produkte zurückgreifen. Haushaltstipps wie die Reinigung mit Essig oder mit Zitronensäure gegen Verkalkungen mögen bei Kaffeemaschinen und Wasserkochern funktionieren: Bei einer modernen Waschmaschine können Sie im schlimmsten Fall mehr Schäden anrichten und die Waschmaschine ruinieren. Aus diesem Grund sollten Sie nach Möglichkeit die passenden Reiniger für Ihre Waschmaschine verwenden, welche vom Hersteller angeboten werden. Umfassende Tipps vom Hersteller helfen Ihnen bei der Suche nach den richtigen Reinigern und bei der optimalen Reinigung der verschiedenen Bereiche der Waschmaschine. So können Sie Rückstände von Waschmitteln restlos entfernen und die Pumpen und die Trommel Ihrer Waschmaschine optimal und umfassend säubern.


Der Trockner - Perfekte Wäsche aus sauberen Geräten

Auch der Trockner muss regelmäßig gereinigt und gesäubert werden. Die Art der Reinigung hängt dabei stark davon ab, ob Sie einen Kondenstrockner oder einen Ablufttrockner verwenden. Bei einem Ablufttrockner sollten Sie in jedem Fall regelmäßig den Abluftschlauch reinigen und ihn von Ablagerungen befreien. Darüber hinaus sollten Sie regelmäßig eine Innenreinigung durchführen. Hierzu können Sie mit einem Staubsauger sowohl den Innenraum des Trockners als auch das Flusensieb und die Lamellen des Kondensators vorsichtig von jeglichem Staub befreien. Dies geht besonders gut, wenn der Trockner noch warm ist. Legen Sie die Reinigung im Idealfall ans Ende eines Trockenvorgangs. Je nach Modell und Bauform des Trockners können Sie noch weitere Tipps und Tricks anwenden, um Ihren Trockner schonend und zugleich umfassend zu reinigen. Nutzen Sie die Möglichkeiten und sorgen Sie für perfekte Ergebnisse.


Regelmäßige Reinigungen ersparen teure Reparaturen

Ob Waschmaschine oder Trockner: Die Geräte sind in der Regel teuer und entsprechend wertvoll. Warum also nicht ein wenig Zeit in die Reinigung der Geräte investieren und damit bares Geld sparen. Denn durch eine umfassende Reinigung können Sie den Verschleiß der Geräte deutlich minimieren und deren Lebensdauer nachhaltig erhöhen. Verkalkungen bei der Waschmaschine und defekte Kondensatoren bei einem Wäschetrockner können durch eine regelmäßige Reinigung häufig vermieden werden. Setzen Sie sich feste Intervalle für die Reinigung und führen Sie diese im Idealfall alle drei Monate durch. Sie werden feststellen, dass Sie nur wenig Zeit und Energie aufwenden müssen, um Ihre Haushaltsgeräte optimal zu reinigen. Achten Sie dabei auf die in der Beschreibung der Geräte angegebenen Verfahren zur Reinigung und weichen Sie nach Möglichkeit nicht von diesen ab. Denn eigenständige und nicht sachgemäße Manipulationen am Innenleben von Wäschetrockner oder Waschmaschine können schnell zu einem Garantieverlust führen.