Deswegen sind Doppelstegplatten ideal für Terrassenüberdachungen

Wer ein Haus mit Terrasse hat, der will diese auch so viel nutzen, wie nur möglich


Doppelstegplatten für Terrassenüberdachungen

Doppelstegplatten für Terrassenüberdachungen

Ungünstige Wetterbedingungen machen dies jedoch oft unmöglich, sofern man unter freiem Himmel sitzt. Die Lösung ist eine Überdachung. Diese sollte jedoch möglichst klar sein, um möglichst viel Licht durchzulassen. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten, wobei sich nicht alle gleich gut eignen.


Glas hat Nachteile

Wenn man an eine Terrassenüberdachung denkt, dann ist Glas die erste Idee, die man hat. Tatsächlich ist Glas jedoch eine schlechte Wahl und hat zahlreiche Nachteile. Ein besonders wichtiger Nachteil ist das hohe Eigengewicht. Da ein Terrassendach möglichst großflächig bei einem möglichst geringen Umfang an Stützstrukturen sein soll, muss sich die Verglasung so gut wie möglich selbst tragen können. Darüber hinaus muss das Dach auch bei schwierigen Wetterverhältnissen halten. Glas hat hierbei jedoch Kunststoffen und einer anderen Konstruktion als einer einfachen Scheibe gegenüber Nachteile.

Durch das hohe Eigengewicht liegt die Obergrenze für Scheiben bei einer Terrassenüberdachung bei etwa 70 Zentimetern Breite und drei Metern Länge. Selbst bei dieser Fläche ist die Verglasung relativ empfindlich und kann nur bedingt die zusätzliche Belastung durch Schnee oder ungünstigen Wind aushalten. Eine Doppelstegverglasung erlaubt hingegen knapp einen Meter Breite und sieben Meter Länge. Gleichzeitig kann sie zusätzliche Belastungen viel besser aushalten.


Doppelstegplatten sind günstiger

Glas hat nicht nur Nachteile in Bezug auf seine Statik, sondern auch bezüglich der Kosten. Glas ist zunächst viel teurer als Polycarbonat und Acryl, also die beiden Kunststoffe, die für die Herstellung von Doppelstegverglasungen genutzt werden. Gleichzeitig wird mehr Glas benötigt, um eine Glasscheibe herzustellen als es bei den Kunststoffen für eine Doppelstegverglasung notwendig wäre. So wird automatisch auch Material pro Fläche eingespart, was die Kosten weiter reduziert. Schließlich kommt ein Unterschied in der Lebensdauer. Polycarbonat benötigt 15, Acryl sogar 25 Jahre bis erste Alterungserscheinungen auftreten. Glas wird oft eher stumpf durch Wettereinflüsse, kann jedoch ähnlich lange wie Acryl halten.

Hier geht es zum Onlineshop Stegplattenversand.


Terassendach in Eigenregie

Ein weiterer Unterschied zwischen einer Terrassenüberdachung aus Glas oder Kunststoff Doppelstegplatten ist der Aufwand der Montage. Bei Glas ist die Montage durch Profis unvermeidbar. Als Privatperson fehlt es schlichtweg an Möglichkeiten und an Ausrüstung, um die schweren Glasscheiben an ihren Bestimmungsort zu setzen. Bei Doppelstegplatten sieht das anders aus. Das geringe Gewicht und die deutlich höhere Bruchfestigkeit erlauben es auch einer einzelnen Person ohne umfangreiche Hilfsmittel die Scheiben an den vorgesehenen Platz zu bekommen. Die Terrassenüberdachung wird mit einfach anzubringenden Montageschrauben zusammengesetzt und der Bausatz wird in der Regel mit einer Bauanleitung ausgeliefert. Lediglich bei großen Konstruktionen lohnen sich Helfer.


Gutes Aussehen und Funktionalität

Selbstverständlich ist eine Terrassenüberdachung grundsätzlich gar nicht notwendig. Ein Schirm ist schnell aufgestellt und kostet weniger und Markisen bieten ebenfalls eine Alternative. Falls es unbedingt eine feste Überdachung sein soll, dann muss es auch keine Glaskonstruktion sein. Die Vielfalt an Lösungen ist groß genug. Doch geht es nie ohne Kompromisse. Während es viele Lösungen gibt, so sind nur wenige gleichzeitig funktional und schön.

Eine Markise ist nur sehr bedingt wetterfest und ein Schirm ist noch schlechter geeignet, wenn es um Wind und Regen geht. Andere Überdachungen als die Doppelstegverglasung oder zumindest Glas haben den Nachteil, dass sie viel Licht wegnehmen. So wird der Aufenthalt im Freien weniger schön und ist fast wie drinnen zu bleiben. Lediglich die durchsichtige und robuste Doppelstegverglasung vereint alle positiven Eigenschaften in einem.