Wichtige Tipps für Ihr Dach

Die richtige Dacheindeckung für jeden Einsatzbereich


Wichtige Tipps für Ihr Dach

Wichtige Tipps für Ihr Dach

Wer ein Haus plant oder ein Haus kauft, muss auch an die Dacheindeckung denken. Hier gibt es nicht nur viele verschiedene Möglichkeiten der Auswahl, sondern auch viel weiteres Potenzial. Neben der Auswahl zwischen Dachziegeln und Dachschindeln sollten Sie auch über die weitere Verwendung der Dachfläche nachdenken. Zudem gilt es auch an die Versicherungen zu denken, welche für Ihren Schutz notwendig sind.


Verschiedene Materialien für die Dacheindeckung - das sollten Sie beachten


Dacheindeckungen können aus den unterschiedlichsten Materialien erfolgen. Dabei gibt es zwar einige Vorgaben, die eingehalten werden müssen, aber die Auswahl ist noch immer riesig. Neben den bekannten Dachziegeln sind auch die sogenannten Bitumenschindeln sehr beliebt. Diese bieten den Vorteil eines geringeren Gewichts und können somit auch bei weniger tragfähigen Dachstühlen eingesetzt werden. Wichtig ist dabei, dass man die Dachschindeln richtig verlegt. Denn nur so können diese das Dach optimal abdichten und für einen guten Schutz sorgen. Bitumenschindeln werden sehr häufig für kleinere Gebäude wie Gartenhütten, Garagen, aber auch Carports verwendet und können somit auch selbst verlegt werden. Bei der Arbeit mit Dachschindeln hingegen muss deutlich mehr beachtet werden, sodass hier die Arbeiten immer von Fachleuten durchgeführt werden sollten.


Denken Sie an die mögliche weitere Verwendung Ihrer Dachfläche


Egal ob Sie sich für Dachschindeln oder Dachziegel entscheiden, denken Sie immer daran, dass Sie Ihre vorhandene Dachfläche auch produktiv nutzen können. Egal ob Solarthermie oder Photovoltaik, die Lösungen lassen sich auf beinahe allen Dächern installieren und bieten die Möglichkeit bares Geld zu sparen und zugleich die Umwelt zu entlasten. Besonders bei Neubauten oder vollständigen Dachsanierungen kann eine solche Möglichkeit in Erwägung gezogen werden. Dies kann die Einsatzkosten zwar deutlich erhöhen, spart auf Dauer allerdings auch bares Geld. Es ist in jedem Fall empfehlenswert sich hier von einem Experten beraten zu lassen, ehe die Entscheidung für eine Dacheindeckung getroffen wird. Denn diese Maßnahmen lassen sich in eine laufende Dach-Neueindeckung kostengünstiger integrieren, als wenn diese Arbeiten nachträglich durchgeführt werden.


Dacheindeckung und Versicherung - schützen Sie sich vor teuren Schäden


Bei Dacheindeckungen kann es allerdings in einigen Fällen auch zu Schäden kommen. Herabfallende Dachziegel beispielsweise können nach Stürmen für erhebliche Schäden sorgen. Egal ob Personen- oder Sachschäden, diese Kosten können Hausbesitzer in der Regel nicht aus eigener Tasche zahlen. Doch auch bei Schäden am Haus sind oftmals teure Reparaturen notwendig. Daher ist es wichtig, dass Sie sich gemeinsam mit der Dacheindeckung auch für passende Versicherungen entscheiden, um im Schadensfall optimal abgesichert zu sein. In vielen Fällen greifen auch unterschiedliche Versicherungen ineinander, um bestimmte Schadensbereiche abzudecken. Wichtig sind unter anderem die Wohngebäudeversicherung, die Hausratversicherung und die Privathaftpflichtversicherung für Hausbesitzer. Hier ist es wichtig zu vergleichen und sich bei den Leistungen genauer zu informieren.


Dach selbst decken oder decken lassen? Keine Frage des Preises


Viele Menschen überlegen sich Geld dadurch zu sparen, dass sie die Dacheindeckung selbst vornehmen. Das kann bei einer kleinen Gartenhütte mit Bitumenschindeln noch machbar sein, bei einem Haus würden wir entschieden davon abraten. Nicht nur, dass Sie sich bei den Arbeiten in Gefahr begeben und häufig nicht richtig absichern können, auch die Qualität der Arbeit kann hier erheblich schwanken. Und Fehler bei der Dacheindeckung können im schlimmsten Fall die Bausubstanz in Mitleidenschaft ziehen und somit sehr teuer werden. Wenn Sie eine Fachfirma mit der Dacheindeckung beauftragen, kostet das sicherlich mehr Geld. Dafür ist die Firma allerdings auch versichert und muss bei Schäden entsprechend aufkommen. Hier Geld zu sparen kann also im schlimmsten Fall sehr teuer werden.