Wenn die Fassade bröckelt

Hilfreiche Tipps rund um die Fassade


Wenn die Fassade bröckelt

Wenn die Fassade bröckelt

Irgendwann ist die Zeit, in der man feststellen muss, dass die Fassade nicht mehr wirklich gut ausschaut. Vielleicht wurden schon einige Schönheitsarbeiten daran vorgenommen und sie wurde ausgebessert. Eines Tages kommt aber der Zeitpunkt, an der es so weit ist, dass die erneuert werden muss. Dies kostet nicht nur viel Geld, sondern auch eine große Menge an Zeit, um sich für die richtige Möglichkeit zu entscheiden. Neben einer verputzten Fassade hat man zudem noch die Möglichkeit, die Fassade verkleiden zu lassen. Dies hat besondere Vorteile, da so die eigentliche Fassade vor Wind und Wetter geschützt wird und gleichzeitig auch das Haus noch Energie spart. Zudem wird die Immobilie durch eine Fassadenverkleidung aufgewertet und könnte so zu einem besseren Preis verkauft werden, wenn es nötig sein sollte.


Was ist der Unterschied zwischen einer Putzfassade und einer Fassadenverkleidung?

In der Regel sind die Fassaden der meisten Häuser Putzfassaden. Diese sind günstig, verfügen aber nur über eine bestimmte Lebensdauer und müssen dann ausgebessert oder erneuert werden. Bei Fassadenverkleidungen werden über der Fassade Nut- und Federbretter angebracht und schützen somit die eigentliche Fassade vor Wetter- und Umwelteinflüssen. Zudem hat die Fassadenverkleidung den Vorteil, dass man aus vielen verschiedenen Möglichkeiten auswählen kann. Neben Natursteinfassaden ist es auch möglich, die Fassade mit Holz, Schiefer oder auch in Holzoptik zu verkleiden. Die Lebensdauer von Schiefer ist dabei am höchsten.

Doch auch die Profilbretter aus Keralit weisen eine hohe Lebensdauer auf. Sie sind in zahlreichen verschiedenen Farben erhältlich, sodass man das Haus nach seinen Vorstellungen gestalten kann. Insbesondere Keralit ist eine umweltfreundliche Fassadenverkleidung, die aus recycelten Rohstoffen hergestellt wird. Die Paneelen sind form- und farbbeständig gegen Licht und Wärme und zudem auch noch unempfindlich gegen Bakterien, Schimmel oder Rottungsprozesse.


Welche Vorteile hat eine Fassadenverkleidung gegenüber der Putzfassade?

Putzfassaden sind, im Gegensatz zu einer Fassadenverkleidung, deutlich günstiger. Allerdings müssen sie immer wieder ausgebessert und angestrichen werden. Der Pflegeaufwand und auch die Folgekosten sind hier deutlich höher als bei einer Verkleidung der Fassade.

Die Fassadenverkleidung hat aber deutlich mehr Vorteile gegenüber der Putzfassade. Da die Verkleidung über die Fassade gelegt wird, wird nicht nur die Wärmedämmung erhöht, sondern auch der Schallschutz. Die Geräusche von außen dringen weniger ins Innere des Hauses, was in Zeiten des Homeoffices einen großen Vorteil hat. Das Rasenmähen des Nachbars oder die zahlreichen Autos, die draußen fahren, sind kaum noch zu hören.

Gleichzeitig erhält man ein hervorragendes Raumklima und muss somit im Winter weniger Energie zum Heizen aufbringen, da die Wärme im Haus bleibt. Gleiches gilt auch für den Sommer. Die Energieleistung um die Räume zu kühlen kann verringert werden. Außerdem haben verkleidete Fassaden den großen Vorteil, dass sie sehr robust und pflegeleicht sind. In der Regel müssen sie nur gelegentlich gereinigt werden, damit sie wieder wie neu aussehen. Dies bedeutet auch, dass die Folgekosten kaum ins Gewicht fallen.


Welche Fassade ist die richtige?

Das muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden. Zudem kommt es auf das Budget an, welches zur Verfügung steht. Wer Geld sparen möchte, sollte sich dennoch für eine Fassadenverkleidung entscheiden. Auch wenn die Kosten etwas höher sind, kann dies in wenigen Jahren wieder ausgeglichen werden. Insbesondere in Zeiten der hohen Energiekosten sollte eine Fassadenverkleidung vorgezogen werden. Zusätzlich weist die Verkleidung der Fassade kaum Folgekosten auf und sie hat eine höhere Lebensdauer wie die Putzfassade. Aus diesem Grund sollte besser auf eine Fassadenverkleidung gesetzt werden. Diese können Sie ebenso wie die Putzfassade vielfältig gestalten lassen, sodass keine Wünsche offen bleiben. Infolgedessen hat man bei der Fassadenverkleidung eigentlich nur Vorteile, die man nutzen sollten.

Wer länger spart und sich die Fassade verkleiden lässt, wertet sogar noch seine Immobilie auf und kann beim Verkauf einen höheren Preis erzielen.