Natürlicher Universalspachtel

Reiner Kalkspachtel zum Glätten, Reparieren, Gestalten


Universalspachtel

Universalspachtel

Wandbeläge auf Naturkalkbasis verbessern das Raumklima, regulieren die Luftfeuchtigkeit, verhindern Schimmel und können sogar Schadstoffe und Gerüche binden. Kalkspachtel ist im Gegensatz zu Kalkputz feinporiger und bewirkt glattere Oberflächen. Kalkspachtel für innen ist sowohl zur Ausbesserung von Oberflächen ideal geeignet als auch zum Glätten bzw. Egalisieren von ganzen Wandflächen sowie zur farbigen und texturierten Gestaltung.

Doch „echte“ Kalkprodukte sind eine Rarität. Nirgendwo bei Baustoffen sind Etikettenschwindel und Greenwashing so groß wie bei Kalkputzen. Produkte mit nur drei Prozent Kalkanteil dürfen in Deutschland Kalkputze genannt werden und nahezu alle Produkte enthalten künstliche Zuschlagstoffe. Viele „Kalkprodukte“ sind in hohem Maße modifiziert, bei anderen dient Kalk lediglich als Füllstoff – sozusagen als Feigenblatt. Das Wort „Kalkputzlüge“ ist inzwischen zu einem stehenden Begriff geworden. Deshalb ist Kalkspachtel nicht gleich Kalkspachtel. Es gibt nur ganz wenige Hersteller, die Naturkalk nach alten Traditionen herstellen. Der kleine Schweizer Naturbaustoff-Hersteller Haga gehört dazu. Seit 1953 produziert Haga Naturkalkputze und -farben in konsequent ökologischer Bio-Qualität. Ganz ohne künstliche Zuschlagstoffe. Nachgewiesen vom Fraunhofer Institut (IBP). Alle Inhaltsstoffe sind zudem voll deklariert.

Universalspachtel ist ein konsequent ökologischer, natürlicher Kalkspachtel mit hoher Diffusionsfähigkeit. Er ist eine rein mineralische, biologisch konzipierte Trockenmörtelmischung aus Kalksteinmehl und Kalkfeinsand bis 0,1 Millimeter Korngröße. Die hochwertigen Bindemittel Weißkalkhydrat zusammen mit natürlichen Cellulose-Zusätzen ergeben eine besonders spannungsfreie und hochatmungsaktive Putzschicht. Universalspachtel wird wegen der einfachen Verarbeitung auch als Reparaturspachtel im gesamten Innenbereich sehr geschätzt. Er eignet sich hervorragend zum vollflächigen Spachteln unebener Untergründe und lässt sich vollständig glatt ausziehen (Korngröße unter 0,1 Millimeter). Ideal für Neu- und Altbau als Glätter oder zum Abfilzen, als Untergrund vor dem Tapezieren und zum Egalisieren von diversen Untergründen zur Aufnahme von Deckputzen. Auch geeignet zum Ausbessern von Gesimsen, Ornamenten, Wänden im denkmalpflegerischem Bereich in Kombination mit Sumpfkalkputz. Geeignet sind alle ebenen mineralischen Untergründe, die mit einer Auftragsstärke von circa ein bis drei Millimetern bearbeitet werden können. Löcher über fünf Millimeter sind vorgängig grob vorzuspachteln. Geeignet sind alle neuen und alten, rauen, mineralischen Verputze wie Kalk-, Kalkzement oder Kalkgipsgrundputze, Beton, Porenbeton, Fermacell, Perlconboard, Gipskarton, Kunstharzputze oder fest sitzende Altanstriche. Die Untergründe müssen dauerhaft trocken, tragfähig sowie frei von trennenden Schichten und losen Bestandteilen sein.

Da wir heute den Großteil unserer Lebenszeit in geschlossenen Räumen verbringen, sind Wandflächen die meiste Zeit unsere unmittelbare Umgebung. Sie haben die größte Auswirkung auf das Raumklima und die Gesundheit der Bewohner“, erklärt der passionierte Naturbaustoffhersteller Thomas Bühler. Es lohnt sich, darauf zu achten, diese Umgebung so wohngesund und natürlich wie nur möglich zu gestalten. Naturkalkprodukte leisten dazu einen herausragenden Beitrag. Weitere Informationen unter www.haganatur.de.

Bildquelle: „haganatur.de