Insekten in Deutschland - von Nützlingen und Schädlingen

Insekten sind ein wichtiger Teil unserer Welt und ständig präsent


Insekten in Deutschland

Insekten in Deutschland

Doch neben den vielen Nützlingen gibt es auch Schädlinge und solche, die nichts in unserem Lebensraum verloren haben. Wie wir die einen Insekten schützen und die anderen vertreiben und warum wir grundsätzlich auf Insekten achtgeben sollten, möchten wir Ihnen hier zeigen.


Das Insektensterben und was wir aktiv dagegen tun können


Nicht nur in Deutschland, aber hier im besonderen Fokus, schreitet das Insektensterben mit immer größerem Tempo voran. Und das wird zu einem Problem. Doch jeder von uns kann aktiv dazu beitragen, dass viele der nützlichen Insekten erhalten bleiben. Neben dem Pflanzen verschiedener Blumen und Gewächse zur Nahrung und dem Stehenlassen von Blumenwiesen können wir auch aktiv etwas für Insekten tun. Ein Insektenhotel lässt sich auf Balkonen und in Gärten unterbringen und montieren und bietet für die verschiedenen Insekten eine sehr gute Nisthilfe. Und je einfacher es die Insekten haben sich in einem Bereich anzusiedeln, umso mehr Energie haben diese für ihre eigentlichen Aufgaben. Zudem können Sie in den heißen Sommermonaten kleine Schalen mit Wasser verteilen, damit die Tiere ausreichend mit Flüssigkeit versorgt werden. Denken Sie aber daran in diese Schalen kleine Steine zu legen, damit die Insekten sicher und gefahrlos trinken können.


Die Welt der Insekten hat vielfältige Auswirkungen auf unser Leben und unseren Alltag


Warum sollten wir uns um die Insekten aktiv bemühen? Das Insektensterben wird auch für den Menschen zu einem Problem. Denn Insekten sind zwar in vielen Bereichen kaum sichtbar und haben auf den ersten Blick nur eine geringe Auswirkung auf unser Leben, doch das täuscht. Denn ohne Insekten würden viele Abläufe der Natur einfach nicht mehr funktionieren. Sterben die Insekten aus, wird es auch für den Menschen schwieriger als Spezies zu existieren. Einige Forscher gehen sogar so weit, dass mit dem Ende der Insekten auch das Ende der Menschheit besiegelt sei. Daher ist es wichtig, den Insekten die notwendigen Freiräume zu geben, damit sie als Spezies erhalten bleiben.


Nicht alle Insekten wollen wir in unserem Lebensraum haben


So schön und nützlich die meisten Insekten auch sein mögen, nicht mit allen möchten wir unseren Lebensraum gerne teilen. Besonders Kakerlaken gehören zu den Insekten, die von den meisten Menschen mit Ekel betrachtet werden. Und sind Kakerlaken erst einmal in einem Haushalt eingezogen, kann es schwer sein die Biester wieder loszuwerden. Vor allem, da diese sich rasant vermehren. Das Ziel muss es sein, Kakerlaken schnell loswerden zu können. Hier sind Fallen besonders hilfreich und sicher, da diese auch mit Haustieren und Kleinkindern in der Wohnung verwendet werden können. Und die Kakerlaken lassen sich so sicher und vor allem schnell entfernen. Denn so nützlich diese in der freien Natur sind, so als Müllmänner der Natur, so unwillkommen sind diese in unserem Zuhause.


Fazit: Insekten sind schön, nützlich und vielfältig


Zusammenfassend lässt sich sagen, dass wir viel stärker auf die Insekten in unserer Umgebung achten sollten. Sowohl auf die Erwünschten als auch auf die Unerwünschten. Durch einfache Maßnahmen wie das Installieren von Insektenhotels und die Bereitstellung von Wasser können wir unter anderem dafür sorgen, dass die für uns wichtigen Insekten auch im urbanen Raum erhalten bleiben. Wer Schädlinge wie Kakerlaken im eigenen Haus oder in der Wohnung hat, sollte diese allerdings entfernen. Und hier gibt es einfache Methoden, um diese schonend aus dem eigenen Heim zu werfen. Nicht immer muss direkt mit der geballten Chemie-Keule gearbeitet werden.