Haus sanieren und die Umbauarbeiten finanzieren

Schaffen Sie sich einen Überblick


Haus sanieren und die Umbauarbeiten finanzieren

Haus sanieren und die Umbauarbeiten finanzieren

Wer eine Immobilie besitzt, sollte sich immer über deren Zustand informieren und bei Bedarf die Immobilie frühzeitig sanieren. Denn ein Sanierungsstau kann im Alter schnell zu einem Problem werden, wenn die Immobilie rapide an Wert verliert. Damit die eigene Altersvorsorge also bestens dasteht, sollten Sie diese frühzeitig und mit Bedacht sanieren. Die Kosten dieser Sanierung lassen sich zu diesem Zeitpunkt in der Regel gut finanzieren.


Gute Gründe ein Haus zu sanieren


Es gibt gute Gründe die eigene Immobilie zu sanieren, selbst wenn diese auf den ersten Blick noch bestens in Schuss ist. Zum einen müssen Sie bedenken, dass viele Immobilien als Altersabsicherung dienen sollen. Darüber vergessen viele Immobilienbesitzer aber, dass zu dem Zeitpunkt, an dem die Rente beginnt, Sanierungen und Renovierungen nur noch schwer finanziert werden können. Es kommt häufig zu einem Sanierungsstau, was den Wert und die Bewohnbarkeit der Immobilie immer weiter absinken lässt. Daher ist es sinnvoll die Sanierungen und Renovierungen so zu planen, dass die Immobilie zum Zeitpunkt des eigenen Renteneintritts am besten in Schuss ist. Das gilt sowohl für energetische Sanierungen als auch für Umbaumaßnahmen, um beispielsweise die Immobilie barrierefrei zu gestalten. Wenn Sie in der Immobilie Ihren Lebensabend verbringen möchten, sollte dies auch möglich sein. Lassen Sie sich gerne hier von Experten beraten, welche Ihnen zeigen, welche Sanierungen sinnvoll und zielführend sind und welche langfristig auch den Wert der Immobilie steigern.


Die Kosten kalkulieren und finanzieren


Wenn Sie frühzeitig Ihre Immobilie sanieren, profitieren Sie unter anderem von den aktuell besten Konditionen. Nicht nur, dass die Zinsen aktuell sehr niedrig sind, auch die Tatsache, dass Sie noch in Arbeit stehen, macht es einfacher, eine Finanzierung zu ermöglichen. Zudem gibt es zuverlässige Partner wie die KVB Finanz, welche gute und vor allem langfristige Finanzierungen für Sanierungsarbeiten im Angebot haben. Dabei sollten Sie, sofern es finanziell für Sie machbar ist, die Tilgung so hoch wie nur möglich wählen, um die Finanzierung schnellstmöglich abzuzahlen. Inwiefern das möglich ist, hängt natürlich auch vom Umfang der Umbau- und Sanierungsarbeiten ab. Denken Sie in jedem Fall daran, dass Sie für einige Sanierungen und Umbauarbeiten auch Fördergelder in Anspruch nehmen können. Vor allem bei energetischen Sanierungen bietet die KfW interessante Optionen an, welche die Kosten für den Austausch der Fenster oder die Dämmung des Hauses minimieren können. Doch bei anderen Sanierungen, beispielsweise dem barrierefreien Umbau der Immobilie ist eine klassische Finanzierung in der Regel der beste Weg. Lassen Sie sich am besten im Vorfeld von einem Experten beraten, welche Arbeiten notwendig sind und mit welchen Kosten Sie zu rechnen haben. So können Sie die verschiedenen Finanzierungen besser vergleichen und sich für die für Sie beste Lösung entscheiden.


Amortisieren sich die Arbeiten langfristig?


Bei Sanierungen sollte zwar immer der Wohnkomfort im Vordergrund stehen, doch teure Investitionen müssen sich auch finanziell rentieren. Und hier kann man sagen, dass dies in den meisten Fällen zutrifft. Vermieten Sie die Immobilie kann dieser nach einer Sanierung und Modernisierung meist teurer vermietet werden. Auch wenn Sie die Immobilie selbst bewohnen, steigt deren Wert durch die durchgeführten Arbeiten. Schließlich sind dies alles Arbeiten, die ein späterer Käufer nicht mehr durchführen muss. Das schlägt sich selbstverständlich auch auf den möglichen Verkaufspreis nieder. Daher ist es wichtig die Rechnungen und Unterlagen zu den durchgeführten Arbeiten sorgfältig zu archivieren und aufzubewahren. Denn diese können bei einem möglichen Verkauf bei der Wertermittlung eine wichtige Rolle spielen. Es kann sich sogar, abhängig von Lage und Immobilienmarkt für Sie rentieren, Ihre Immobilie erst zu sanieren und beinahe direkt im Anschluss noch gewinnbringend zu verkaufen. Hier sollten Sie aber mit Maklern und Experten Rücksprache halten.