Halbzeitbilanz von ELKHAUS Deutschland

2019 – Was für ein Jahr!


Halbzeitbilanz von ELKHAUS Deutschland

Halbzeitbilanz von ELKHAUS Deutschland

Das Jahr 2019, das 60ste der Firmengeschichte, ist für ELKHAUS Deutschland ein besonders erfolgreiches. Denn die Preise und Auszeichnungen, die sich das Unternehmen in diesem Jahr bereits erarbeitet hat, können sich sehen lassen: In seinem Hauskompass 2019 hat das hoch angesehene Wirtschaftsmagazin CAPITAL, ELK zum Top-Hersteller gekürt.

Die renommierte Frankfurter Allgemeine Zeitung hat in einer großangelegten Studie festgestellt, dass das Unternehmen über die besten Kundenberater verfügt. Und in seinem großen Deutschland Test hat FOCUS MONEY, ELK bescheinigt, die besten Fertighäuser zu bauen. Von der Jury des Bauratgeber Deutschland wurde ELKHAUS in der Kategorie „beste Fertighäuser“ auf Platz 1 gewählt. Und das Hausbauportal vergab das Testurteil „Top-Musterhaus 2019“. Und auch Platz 1 des Deutschen Musterhauspreises ging in diesem Jahr an ELK.

So freut sich denn auch Gesamtleiter Bodo Braun: „der große Erfolg, mit dem wir im ersten Halbjahr 2019 sogar das Spitzenjahr 2018 toppen konnten, zeigt mir, dass unsere Wachstumsstrategie in Deutschland voll aufgeht. Wachstum heißt für uns weiter unsere Werte Transparenz, Fairness, Kundenfreundlichkeit und Hausbau as a Service, konsequent weiterzuverfolgen. Kurz gesagt: Das ELK Versprechen einzuhalten“.

Den Deckungsbeitrag & Umsatz verdoppelt, die Stückzahl der baubaren Häuser um 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gesteigert. Auch in Q 3 setzt sich die Trendkurve nach oben fort.

Hinzu kommen personelle Verstärkungen im Service Center München:

Als Marketingleiterin Deutschland wurde die Kommunikationswirtin Agena Boyamba verpflichtet.

Für den Bereich Presse & PR Deutschland zeichnet der erfahrene Journalist, TV Produzent und Medienberater Michael v. Dessauer verantwortlich.

Und damit nicht genug: Auch einige Großprojekte hat ELKHAUS in diesem Jahr noch auf dem Zettel: „Wir haben die große Ehre, im fränkischen Coburg ein Kinderheim realisieren zu dürfen, in dem ab dem kommenden Jahr, 25 Kinder ein neues Zuhause finden“, verrät Bodo Braun. Außerdem werde die Zusammenarbeit mit Investoren im Bauträgerbereich in Baden Württemberg, Rheinland Pfalz & Bayern weiter intensiviert.

Knapp 1.200 Häuser sollen es werden, die der ELK Konzern bis 2020 baut, prognostiziert Deutschland-Chef Bodo Braun.

Auch im Bereich Bauleiter, Architekten und Kundendienst werden weitere Neueinstellungen forciert um die gewohnt hohe ELKHAUS Qualität auch weiterhin nicht nur zu gewährleisten, sondern noch zu steigern.

Intensive Marktpräsenz beweist ELKHAUS Deutschland nicht nur durch die engmaschige Musterhaus- und Regionalbüro-Struktur, sondern auch auf wichtigen Messen gehört das Traditionsunternehmen regelmäßig zu den Top-Ausstellern. So auch auf der renommierten „Messe für Hausbau & Energie“ am 07./08. September 2019 in Berlin.


Quelle: www.elkhaus.de