Gartenhäuser aus Holz

Ihre Vorzüge und worauf Sie achten müssen


Gartenhäuser aus Holz

Gartenhäuser aus Holz

Ist bei Ihnen die Überlegung vorhanden, ein Gartenhaus errichten zu lassen. Dann sollten Sie die verschiedenen Gartenhäuser kennenlernen. Den meisten Gartenbesitzern fällt das Gartenhaus aus Holz direkt ins Auge. Es hat einen leicht nordischen Touch, wenn man sich diese Gebäude genauer ansieht. Doch das Gartenhaus aus Holz ist nicht die einzige Struktur für ein modernes und schönes Gartenhaus. In diesem Ratgeber erhalten Sie alle wichtigen Informationen, die Sie für die Kaufentscheidung benötigen.


Was ist ein Gartenhaus?


Das Gartenhaus wird umgangssprachlich auch sehr gerne Gartenlaube oder Laube genannt. Es versteht dich darunter ein Gebäude, das im Garten errichtet wird. Jedoch lässt sich keine genaue Definition eines Gartenhauses finden, weshalb es vermutlich zahlreiche Arten gibt.

Das Gartenhaus kann beispielsweise als Abstellfläche dienen oder aber die Möglichkeit einer Bewohnung ermöglichen. Je nach Bedarf kann ein Gartenhaus dann beispielsweise in einem Mietgarten oder Schrebergarten errichtet werden.


Welche Gartenhäuser gibt es?


Welche Gartenhäuser kann man nun finden. Abgesehen von den unterschiedlichen Größen kann man verschiedene Materialien bei einem Gartenhaus finden. Die meisten Gartenhäuser bestehen heute nicht mehr aus Aluminium oder feuerverzinktem Stahl, sondern aus Holz.

Sollte man sich für ein Gartenhaus aus Metall entschieden haben, dann wird vor allem darauf geachtet, dass dieses Material eine Pulverbeschichtung umfasst. Nur dadurch wird das Stahlmaterial auch wirklich witterungsbeständig. Bei der Auswahl kann man sich als Gartenbesitzer für ein einfaches Haus entscheiden. Alternativ lassen sich sechseckige Bauten finden. Auch die Nutzung von Terrassen oder zweiten Stockwerken wird immer massiver und beliebter. Damit kann ein Gartenhaus mehr als ein Abstellraum werden.


Wann ist ein Gartenhaus genehmigungspflichtig?

Wer einen Garten besitzt, wird im ersten Moment nicht an Genehmigungen denken. Doch diese sind besonders wichtig, denn sobald ein Gartenhaus einen Rauminhalt von mehr als 10 Kubikmeter einnimmt. Außerdem sind Gartenhäuser genehmigungspflichtig, wenn diese auf einem Fundament gebaut werden, einen Wohnbereich besitzen und an die Kanalisation angeschlossen werden. Denn dann können die Lauben auch als Wohnraum dienen.

Beachten Sie bitte, dass je nach Bundesland unterschiedliche Kennzahlen vorhanden sind, wenn es um die Genehmigung geht. In Baden-Württemberg beispielsweise ist ein Gartenhaus genehmigungsfrei, wenn der Innenbereich nicht mehr als 40 Kubikmeter einnimmt. In Bremen sind es sogar nur 30 Kubikmeter und in Berlin und Sachsen-Anhalt sind maximale Innengrundflächen auf 10 Quadratmeter bezogen.


Warum sollten Sie sich für ein Gartenhaus aus Holz entscheiden


Warum sollten Sie sich für ein Holzhaus entscheiden? Es gibt verschiedene Gründe für diese Entscheidung. Grundsätzlich kann ein Gartenhaus aus Aluminium, Stahlblech oder Holz bestehen. Einige Hersteller setzten zu dem auf PVC Materialien. Holz bietet jedoch die bessere Grundlage. Warum ist das so? Holz ist ein natürlicher Stoff und sieht optisch ansprechend aus. Zudem ist es ein nachhaltiges Produkt, wodurch Sie der Umwelt einen Gefallen tun.  Holz ist witterungsbeständig, wenn die richtigen Vorarbeiten und Behandlungen erfolgen.

Durch das Naturprodukt Holz entsteht ein natürliches und gesundes Raumklima. Feuchtigkeit und auch Gerüche werden von dem Material einfach gefiltert.


Mit dem richtigen Fundament beginnen


Das Thema Fundamente ist immer wieder ein Aspekt, denn viele Gartenbesitzer gerne verdrängen. Das Betonfundament wird schon gehen. Viele Jahre war das wirklich so. Doch mittlerweile gibt es Alternativen, die selbst jeder Heimwerker umsetzen kann.  Wer ein Gartenhaus aus Holz errichten möchte, kann entsprechende Fundamente ebenso aus Holz fertigen. Das hat den Vorteil, dass eine umfassende Belüftung erfolgt und von unten her keine Nässe in das Haus eindringen kann. Zusätzlich beschädigen Sie den Boden nicht, auf dem das Fundament errichtet werden muss. Das Gartenhaus Fundament aus Holz ermöglicht ein einfaches Errichten, ohne zahlreiche Vorarbeiten.

Ein Fundament aus hochwertigem Holz kann einfach alleine errichtet werden. Als Gartenbesitzer ist man also um einiges unabhängiger in der Bauphase und Planung.  Wer ein Gartenhaus selber bauen möchte, der darf bei diesem Fundament durchaus ebenfalls selber Hand anlegen. Gartenbesitzer können also das Gartenhaus und das Fundament selber bauen.


Wofür man ein Gartenhaus verwenden kann


Wofür kann man ein Holzhaus gut nutzen? Grundlegend kann man ein Gartenhaus beispielsweise für Gartengeräte oder Gartenmöbel als Unterstellplatz nutzen. Wer Kinder hat, kann in einem Gartenhaus auch Spielzeuge lagern.

Wer eine entsprechende Größe und Innenausstattung wählt, der kann das Holzhaus auch als Wohnanlage verwenden. Um beispielsweise in einem gemieteten Garten eine Übernachtungsmöglichkeit zu haben.


Wie man das passende Gartenhaus aus Holz für sich findet


Wie findet man das passende Gartenhaus aus Holz? Grundlegend sollte man seine eigenen Kapazitäten bedenken. Wie groß ist die Fläche, die man bebauen kann. Sollte die Fläche recht klein sein, kann man vielleicht über ein mehrstöckiges Holzgebäude nachdenken.

Es kommt bei der Auswahl natürlich nicht nur auf das Platzangebot an, sondern eben auch auf die Verwendung. Wofür wollen Sie den Bau nutzen? Wenn es eine reine Abstellfläche werden soll, dann reicht eine einfache Errichtungsgrundlage. Möchten Sie in diesem Haus wohnen, nutzen Sie umfangreiche Konzepte.

Worauf müssen Sie achten, wenn Sie die Holzhäuser nutzen wollen:
1. Wie viel Bebauungsfläche wollen Sie nutzen/können Sie nutzen.
2. Wie viel Geld steht Ihnen zur Verfügung.
3. Was wollen Sie mit dem Haus machen?
4. Brauchen Sie eine Baugenehmigung?


Kaufen Sie ein Haus online

Wollen Sie sich ein Haus kaufen und es im Garten errichten lassen. Dann lassen Sie sich von dem Internet inspirieren. Es gibt zahlreiche Angebote, die man online nutzen kann. Was sollten Sie beim Kauf im Onlinehandel beachten? Grundlegend ist es wichtig, sich genauer die Produkte anzuschauen. Was sagen andere Kunden zu der Lieferung und den anderen Angeboten.

Gibt es negative Stimmen? Wenn Sie das bereits gecheckt haben, können Sie sich mit den allgemeinen Kenndaten zu dem Produkt befassen. Viele Hersteller geben an, ob man das Gartenhaus aus Holz selber bauen kann oder ob man es eben doch durch ein Fachunternehmen aufstellen lassen muss.

Grundlegend empfehlen wir: Wer ein Gartenhaus aus Holz selber bauen möchte, sollte sich immer einen Fertigbausatz suchen. Diese Fertigbausätze sind so konstruiert, dass man sie einfach auch ohne Erfahrung zusammenstellen kann. Wer ein größeres Gartenhaus bauen möchte, sollte das nicht mehr selber machen. In diesem Fall kann man sich die zahlreichen Unternehmen anschauen, die dort unterstützen können.