Auswahl der Bodenfliesen

Der Fokus liegt auf der Qualität


Bodenfliese

Auswahl der Bodenfliesen

Bodenfliesen gehören zu den Belägen, die besonders gerne in Anspruch genommen werden. Sie sind robust und haben eine hohe Haltbarkeit. Zusätzlich dazu lassen sie sich sehr gut reinigen. Dennoch kann die Auswahl zu einer anspruchsvollen Zeit werden. Neben dem großen Sortiment an verschiedenen Designs, stellt sich dabei vor allem die Frage nach der Qualität.


Glasiert oder unglasiert – was ist von Vorteil?

Bei dem Vergleich der einzelnen Modelle wird sich zeigen, dass es glasierte und unglasierte Ausführungen gibt. Unglasierte Bodenfliesen bringen einen umfassenden Vorteil mit. Sie sind sowohl belastbar als auch robust, da es hier nicht zu einem Abrieb kommt. Bei glasierten Bodenfliesen ist ein Abrieb dagegen zu erwarten. Einschätzungen darüber, wie robust diese Variante ist, lässt die Abriebklasse zu. Hier gibt es verschiedene Stufen. Bei einer hohen Einstufung ist mit einem hohen Abrieb zu rechnen. Daher sollte genau abgewogen werden, ob sie für den ausgewählten Bereich gut geeignet sind.


Sicherheit durch eine rutschfeste Oberfläche

Ein weiterer Punkt, der einen Einfluss auf die Auswahl der Fliesen hat, ist deren Einsatzbereich. Es gibt Bereiche, die kaum in Anspruch genommen werden. Dazu gehören die Treppe oder auch viel genutzte Räume allerdings nicht. Hier ist es wichtig, auf Bodenfliesen zu setzen, die eine optimale Trittsicherheit zur Verfügung stellen. Sie sollten daher unbedingt rutschfest sein. Bei der Trittsicherheit werden ebenfalls Einteilungen zur Verfügung gestellt, um einen besseren Überblick zu bekommen. Durch die Angabe einer der fünf verschiedenen Gruppen lässt sich entscheiden, ob die Fliesen passen. Die geringste Klasse ist R9. R13 ist für die Bereiche geeignet, die eine besondere Rutschfestigkeit benötigen, wie die Treppe oder auch der Duschraum.


Wasseraufnahme für die Nassbereiche

Nassbereiche haben den Nachteil, dass hier ein hoher Flüssigkeitsdruck auf den Fliesen liegt. Das heißt, die Bodenfliesen sollten nur über eine sehr geringe Wasseraufnahme verfügen. Hier ist es wichtig zu vergleichen und zu schauen, dass die Wasseraufnahme bei höchstens 0,5 % liegt. Nur so kann sichergestellt werden, dass die Oberfläche nicht zu rutschig wird und eine Gefahr darstellt.

Natürlich ist auch das Design ein Punkt, der bei der Auswahl eine wichtige Rolle spielt. Bereits die Unterschiede bei den Materialien haben einen Einfluss auf die Optik.