6 Tipps fürs richtige Plissee

Sie suchen ein Fensterkleid, das Sonnenhitze und neugierige Nachbarblicke aussperrt, das Design Ihrer Einrichtung perfekt ergänzt und maßgenau vor Ihr Fenster passt - bitte alles auf einmal?


6 Tipps fürs richtige Plissee

6 Tipps fürs richtige Plissee

Dann möchten wir Ihnen Plissees vorstellen: Funktional wie eine Jalousie, so leicht bedienbar wie ein Rollo, wohnlich wie ein Stoff-Vorhang - und dazu mit einem ganz eigenen, eleganten Faltenschlag ausgestattet, der neuartigen Charme in die Wohnräume bringt.

Mit diesen 6 kleinen Tricks finden Sie das perfekte Plissee und bringen es im Nu an jedem Fenster an:


1. Zuordnung: Für welchen Raum ist das Plissee gedacht?


Kaum eine Heimtextilie wird in einer derart vielfältigen Auswahl angeboten - deshalb können Fenster Plissees jeden Wohnraum mit dem genau angemessenen wohnlichen Charme verzieren.

Betonen Sie genau die Nuancen, die im jeweiligen Raum im Vordergrund stehen sollten:

  • Für Schlaf- und Kinderzimmer Plissees aus abdunkelndem Material und/oder speziellen Dimout-Stoffen (Verdunkelungsstoffen)
  • In Küche und Bad kommen feuchtraumgeeignete Plissees zum Einsatz, denen Wärme und hohe Luftfeuchtigkeit nichts anhaben können
  • Im heimischen Arbeitszimmer/Büro sichern Blendschutz Plissees konzentriertes Arbeiten
  • Dachfenster und Wintergarten sind mit Wärmeschutz- und Wabenplissees bestens ausgerüstet, der Wintergarten ggf. mit einem Outdoor Plissee
  • Der Bildschirmarbeitsplatz im öffentlich zugänglichen Büro braucht einen Blendschutz aus schwer entflammbaren Objektstoffen

Und so weiter, auch für andere Spezial-Wünsche gibt es das perfekte Fenster Plissee.


2. Fensterform: Welches Modell darf es sein?

Wenn die Plissee-Art feststeht, kann die passende Plissee-Form für das/die Fenster im jeweiligen Raum ausgewählt werden:

Normale Rechteckfenster können mit verspannten oder freihängenden Plissees ausgestattet werden. Am Dachfenster wird das Sonnenschutz Plissee am besten mit leicht bedienbarer Führung inklusive Bedienstab installiert. Für Designfenster mit ungewöhnlichen Formen und historische Fenster in denkmalgeschützten Häusern stehen diverse Plissee-Sonderformen bereit.


3. Helligkeit: Wie Lichtdurchlässig soll das Plissee sein?

Plissees werden in transparent (nur Sonnenschutz), halbtransparent (ein "zarter Hauch"), lichtdurchlässig, dimout und abdunkelnd eingeteilt. Sie müssen sich nur entscheiden: Dimout-Plissees und abdunkelnde Plissees bieten perfekten, vollständigen Sichtschutz, sobald sie heruntergelassen werden. Sie schlucken dann aber auch sehr viel Licht, für vorwiegend tagsüber genutzte Räume bieten sich meist eher halbtransparente Plissees bis gut lichtdurchlässige Plissees an.


4. Design: Geschmackvoll zurückhaltendes Fensterkleid oder atemraubender Eyecatcher?

Sie haben die Wahl: Sie können den neuen Sonnenschutz in einem Design und einer Farbgebung wählen, die sich perfekt in die vorhandene Einrichtung einpasst. Sie können aber auch etwas völlig Neues wagen und ein auffälliges Muster oder eine leuchtende Kontrastfarbe wählen. Bedenken Sie nur, dass Plissees lange halten - und gerade zurückhaltende Designs, die fast mit dem Interieur verschmelzen, lassen sich durch kreatives Umdekorieren immer wieder neu in Szene setzten.


5. Befestigung: Was passt vor Ort am besten?

Auch in dieser Beziehung gibt es bei den Plissees eine befriedigende Auswahl: Plissees können mit Schrauben auf dem Fensterrahmen, der Glasleiste oder der Wand neben dem Fenster befestigt werden. Sie lassen sich aber auch Klemmen, mit speziellen Clips, Flachträgern und Klemmträgern oder über Stick & Fix-Systeme verkleben - auch ein wenig Sache des Designs, sollte also anhand des einzelnen, ausgewählten Plissees entschieden werden.


6. Installation: Mit korrektem Messen ist die halbe Arbeit schon getan

Zum Abschluss müssen Sie nur noch richtig Maß nehmen, damit sich das neue Plissee später im Handumdrehen anbringen lässt. Wo und wie gemessen werden muss, hängt von der Art der Befestigung ab. Dabei spielen z. B. die Art und Tiefe der Glasleiste eine Rolle. Das muss aber hier nicht umständlich erklärt werden, weil Sie bei erfahrenen Plissee-Herstellern wie Sensuna selbstverständlich online genaue, von Experten verfasste Messanleitungen finden.