STREIF

Haus Köln


Streif Haus Köln

STREIF Haus Köln

Streif Haus Köln - Grundriss Erdgeschoss

STREIF Haus Köln - Grundriss Erdgeschoss

Streif Haus Köln - Grundriss Dachgeschoss

STREIF Haus Köln - Grundriss Dachgeschoss

Haus Köln

Für alle Sinne und die Vernunft, das Plusenergie-Musterhaus von STREIF in der FertighausWelt Köln.
Das Musterhaus von STREIF in der neuen Hausausstellung Köln-Frechen überzeugt emotional, biologisch, architektonisch und energetisch.
Architekten- und Ingenieure der STREIF Haus GmbH dokumentieren mit diesem Ausstellungsobjekt, wie hochwertig und technisch ausgereift höchste Ansprüche an Architektur, Gebäudetechnik und Umweltverträglichkeit in Einklang gebracht werden können: das durchdachte Raumkonzept, der Material- und Farbmix, die integrierte Gebäudetechnik, sowie die Tauglichkeit für Allergiker.

Das Plusenergie-Musterhaus in Köln-Frechen bietet ausreichend Platz und Wohnkomfort auf knapp 150 m² Wohnfläche. Das 1 ½ -geschossige Wohnhaus ist aufgeteilt in 78,76 Quadratmeter im Erdgeschoss und 71,04 Quadratmeter im Dachgeschoss. Dazu addieren sich insgesamt 43,44 Quadratmeter Nutzfläche auf eine Netto-Gesamtfläche von über 200 Quadratmetern.

Das Interieur hält, was die Architektur verspricht
Der Hauseingang erfährt durch das verbindende Dachelement seine Akzentuierung und lenkt den Blick auf die Haustüranlage. Der über zwei Etagen reichende Eingangserker trägt zur Unverwechselbarkeit in jedem (Neu-) Baugebiet bei und unterstützt die Signalgebende Farbgestaltung der Haustüranlage.

Hereinspazieren und staunen – das war wohl die Intension der Architekten beim Planen des Musterhauses. Nach dem Öffnen der Eingangstüre bietet die Eichenholztreppe in Faltwerktechnik einen direkten Blickfang. Die großzügige Diele mit angegliederter Garderobe lädt zum ersten Verweilen ein und gibt den Blick frei auf die opulente Glasfläche im Wohnbereich. Im Anschluss zur Garderobe ist geschickt das Gäste-WC mit Eckdusche angeordnet. Auch das Arbeits- oder Gästezimmer ist direkt vom Eingangsbereich aus erschlossen, so dass sich ein separierter aber nicht abgetrennter Bereich für Gäste oder für das Homeoffice ergibt.

Im gesamten Erdgeschoss sind 60 x 60 cm große Fliesen in Anthrazit verlegt und lassen die einzelnen Räume großzügig miteinander verschmelzen.

Der Essbereich ist mit einem über beinahe zwei Geschosse ragenden Luftbereich ausgestaltet. Die beiden großen Dachflächenfenster versorgen diesen zentralen Wohn- und Essbereich mit angenehmem Tageslicht. Dabei ist die Terrassenüberdachung vor dem Essplatz in die moderne Architektur integriert.

Aufstieg zum Weiterstaunen
Trotz geringem Schräganteil ist das Dachgeschoss dem Erdgeschoss flächenmäßig ebenbürtig und hält bereit, was die heutige Familie so braucht. Die Kinderzimmer mit luftiger Höhe bis zum First geben dem Nachwuchs angenehmen Freiraum im eigenen Reich. Auch für die Körperpflege und den täglichen Wohlfühlstart sind auf der 2ten Wohnebene zwei Bäder eingerichtet. Das Master-Bad ist unmittelbar dem Elternbereich zugeordnet. Das „Kinder-Duschbad“ ist vom Galeriebereich aus zugänglich und liegt damit im Erschließungsbereich der Kinderzimmer. 

Der Schlafbereich der Eltern verfügt über drei Zonen, den Schlaf-, den Bad- und Ankleidebereich. Ergänzt wird diese Großzügigkeit durch die 25 Quadratmeter große Dachterrasse.

Die Dachterrasse auf der Garage ist mit hochwertigen Terrassendielen aus Edelholz gestaltet und verbindet in geschickter Art und Weise Innen- und Außenraum.

Die darunterliegende Garage verfügt über einen direkten Zugang ins Haus, was das trockene Erreichen und Verlassen des Hauses auch bei Regen ermöglicht.

Durchgängige Qualität
Bei STREIF wird kein Unterschied zwischen Musterhaus und Kundenhaus gemacht. STREIF Haus ist STREIF Haus. STREIF Musterhäuser werden genauso individuell geplant, im Werk gefertigt und von erfahrenen Baufachleuten aufgeschlagen, wie Kundenhäuser.

Haustechnik von heute, für die Zukunft von morgen
Im Kölner Musterhaus erfahren die Besucher wie schon heute STREIF Häuser für eine lange und sichere Zukunft technisch ausgerüstet sind. Mit der Photovoltaikanlage wird selbst elektrische Energie erzeugt. Der überschüssige Strom kann mittels der vor der Garage angeordneten „Strom-Zapfsäule“ zum Aufladen der Elektrofahrzeuge genutzt werden.

Zur Trinkwassererwärmung verfügt das STREIF Haus „Köln“ über eine ins Dach integrierte thermische Solaranlage. Die gewünschten Innenraumtemperaturen werden über eine duale Luft-Wasser-Wärmepumpe bereitgestellt. Im Winter sorgt die Wärmepumpe für Heizenergie und an heißen Sommertagen für die Innenraumkühlung. Um den Wirkungsgrad zu optimieren ist die Wärmepumpe außen installiert und das Hydraulikmodul im Gebäudeinnern.

Die zentrale Be- und Entlüftungsanlage steigert den Wohnkomfort und trägt aktiv zum gesunden Leben der Bewohner bei. Damit durch die Lüftungsanlage keinerlei Wärmeverluste erzeugt werden, erfolgt beim Luftaustausch eine Wärmerückgewinnung. Über den Wärmetauscher wird die gefilterte Frischluft durch die genutzte Raumluft vorgewärmt. Mittels elektronischer Steuerung wird die komplette Haustechnik überwacht und geregelt.

Die zentrale und absolut geräuscharm arbeitende Staubsauganlage unterstreicht den hohen und ausgereiften Gebäudetechnikstandard. Ergänzend zu der kontrollierten Be- und Entlüftungsanlage ist diese zentrale Staubsauganlage ein besonderes Merkmal für Allergiker und staubsensible Menschen. Beim Staubsaugvorgang werden keine Feinstäube an die Raumluft abgegeben, sondern diese wandern über integrierte Leitungen direkt in der zentralen Staubsauganlage.

In allen STREIF(Muster-) Häusern ist das durchgängige Qualitätsniveau spürbar und erlebbar. Darauf legt Streif besonderen Wert.

Erlebt werden kann das STREIF Haus „Frechen“ live im Musterhauszentrum − FertighausWelt Köln, 50226 Frechen, Europaallee 45. Interessierte können hier in aller Ruhe ihren „Streif-Zug“ unternehmen.

Hausdaten und Preis:
KfW Effizienzhaus 70 inklusive: Passiv-Wand-Konstruktion, Bodenplatte, Heizungs- und Wärmerückgewinnungsanlage, WC, Duschbad und Wannenbad mit Fliesen und Sanitärobjekten gemäß den Grundrisszeichnungen, Elektroinstallation einschließlich Zählerkasten und Unterverteilung, alle Fenster 3-fach verglast Ug = 0,6 W/m2/K mit Rollläden und Bauantragsunterlagen.
Preis auf Anfrage

Sichern Sie sich gleich hier den Hausbau Katalog dieses Anbieters.