FischerHaus

Musterhaus La Rocca


FischerHaus Musterhaus La Rocca

FischerHaus Musterhaus La Rocca

FischerHaus Musterhaus La Rocca

FischerHaus Musterhaus La Rocca

FischerHaus Musterhaus La Rocca

FischerHaus Musterhaus La Rocca

FischerHaus Musterhaus La Rocca

FischerHaus Musterhaus La Rocca

FischerHaus Musterhaus La Rocca

FischerHaus Musterhaus La Rocca

FischerHaus Musterhaus La Rocca

FischerHaus Musterhaus La Rocca

FischerHaus Musterhaus La Rocca

FischerHaus Musterhaus La Rocca

FischerHaus Musterhaus La Rocca - Grundriss EG

FischerHaus Musterhaus La Rocca - Grundriss EG

FischerHaus Musterhaus La Rocca - Grundriss OG

FischerHaus Musterhaus La Rocca - Grundriss OG

Tschüß Stromriesen!
Das neue „La Rocca“ von Fischerhaus ist eine echte Unabhängigkeitserklärung.

Die Firma Fischerhaus tritt den Beweis an: private Bauherren können heute schon ihre persönliche Energiewende schaffen. Mit einem durchschnittlichen Budget, mit einem komplett alltagstauglichen Haus in Effizienzhausklasse 40.

Heßdorf/Bodenwöhr. Das neue Musterhaus „La Rocca“ verfügt über ein geschlossenes Energiemanagementsystem. Damit ist es das erste echte Energie Plus Haus in der FertighausWelt Nürnberg. Das Haus produziert die Energie, die es verbraucht selbst. Es ist aber auch in der Lage, diese Energie zu speichern! Eben für die Tage, wo keine Sonne scheint. Die Überschüsse werden zudem ins Stromnetz eingespeist und vergütet. „Der Schlüssel“, sagt Fischerhaus-Geschäftsführerin Barbara Fuchs, „liegt in der Kombination der Komponenten. Den entscheidenden Unterschied macht die Batterie. Damit gelingt es uns endlich, Produktion und Verbrauch zu entkoppeln.“ Die Speichertechnik allein würde aber nicht ausreichen, um ein Haus wie das „La Rocca“ wirklich energetisch autark zu machen. „Dazu braucht es eine entsprechend dichte Gebäudehülle, eine Wärmepumpe, effiziente Photovoltaik und eine Steuerung, die dieses komplexe System wirklich in jedem Moment optimal regelt.“ Das ist nur automatisiert zu erreichen. „Das „La Rocca“, hätte man früher gesagt, das ist ferngesteuert.“ Über das so genannte Smart Home System können sogar Licht, Musikanlage und TV programmiert werden. „Wichtig waren mir zwei Dinge dabei: es muss ganz einfach gehen und das darf keine Rieseninvestition sein. Und jetzt ist die Technik soweit, dass wirklich alles entspannt über eine Tablet geht und das die Preise für die Komponenten jetzt wirklich im Konsumenten-Bereich angekommen sind. Sonst hätten wir da die Finger davon gelassen.“ 

Das neue Fischerhaus in Heßdorf hat mit 150 m² genug Platz für eine 4-köpfige Familie. „Wobei der Begriff Fertighaus wirklich irreführend ist“, sagt Barbara Fuchs, „Bei uns gibt’s keine Häuser von der Stange. Jedes Fischerhaus ist individuell geplant. Insofern ist das „La Rocca“ auch als Inspiration gemeint. Für die Baupaare, die mit uns bauen wollen. So kann es gehen, so kann man das lösen. Gerade das Energiethema jetzt. Aber los geht’s bei uns immer mit 'Wünsch' Dir was! Träume auf den Tisch!' “

Das Fertighaus neu zu definieren, das ist der Anspruch des Familienunternehmens aus Bodenwöhr: prefab but customized. Ein Haus also, das annähernd komplett vorgefertigt auf der Baustelle montiert wird und damit in unschlagbar kurzer Zeit schlüsselfertig steht. Das dabei jedoch  - und da bricht Fischerhaus mit der Tradition -  radikal maßgeschneidert ist. Individuell in Architektur und Ausstattung. Vor diesem Hintergrund, da ist die Fischerhaus-Chefin durchaus stolz, sei das „La Rocca“ ein Meilenstein für die Branche. „Ein Haus, wo der konventionelle Stromanschluss nur noch als Backup benötigt wird. Wo keine fossilen Brennstoffe mehr verfeuert werden. Wo man wirklich 'Tschüß Stromriesen' sagen kann. Ohne irgendwelche Abstriche beim Design und bei der Funktionalität!“

Hausdaten:
Hausbezeichnung: Musterhaus "La Rocca"
Baureihe: Einfamilienhaus
Bauweise: Fertigbau in Holzrahmenkonstruktion
Fassade: Putz, Rhombusschalung, Natursteinplatten
Dach: 22° Dachneigung Satteldach
U-Wert der Außenwand: 0,12 W/m²K - 0,11 W/m²K (im Gefach)
Endenergiebedarf: 5,00 kWh/m²a
Jahresprimärenergiebedarf: 16,03 kWh/m²a
Art der enthaltenen Haustechnik / Heizung: Luft-Wasser-Wärmepumpe, kontrollierte Be- und Entlüftung, Photovoltaikanlage, Batteriespeichersystem

Wohnfläche:
EG - Wohnfläche: 85,15 m²
OG - Wohnfläche: 73,98 m²
Gesamt: 159,13 m²

Abmessungen: Haupthaus: 12,54 m x 7,64 m + Anbau (8,99 m x 5,99 m)

www.fischerhaus.de