Wohlfühloase Bett - so schaffen Sie einen Ort der Entspannung


Wohlfühlschlafzimmer

Wohlfühlschlafzimmer

Ein erholsamer Schlaf ist für unsere Gesundheit lebenswichtig. Bei der Gestaltung des Schlafzimmers und dem Kauf des Bettes entscheidet sich bereits, ob wir uns in unserem Schlafzimmer auch wirklich gut entspannen können. Heutzutage nutzen die meisten Menschen ihr Schlafzimmer nicht nur zum Schlafen, sondern gleichzeitig als Arbeitszimmer, zum Fernsehen oder sogar als Abstellraum. Für die Entspannung ist das nicht förderlich. Mit diesen Tipps wird Ihr Bett zur Wohlfühloase.

Gestalten Sie einen Schlafraum

Wenn möglich, sollten Sie Ihr Bett ausschließlich zur Entspannung nutzen. Sie können natürlich im Bett auch mal Fernsehen, wenn Sie allerdings unter Einschlafstörungen leiden, sollten Sie überlegen, den Fernseher vollständig aus dem Schlafzimmer zu verbannen. Alles, was unsere Aufmerksamkeit fordert, stört einen erholsamen Schlaf. Um Ihr Bett zur Wohlfühloase zu machen, gestalten Sie Ihr Schlafzimmer ordentlich und übersichtlich. Wenn Sie den Raum als Stauraum oder Arbeitszimmer nutzen müssen, verstecken Sie den Arbeitsplatz zum Beispiel hinter einem Paravent oder einem im Raum stehenden Regal, der als Raumteiler dient. Staubsauger, Bügelbrett und Co sollten unsichtbar in einem Schrank oder ebenfalls hinter einem Raumteiler versteckt werden.

Finden Sie das passende Bett

Wenn wir jung sind, können wir beinahe überall schlafen. Mit zunehmendem Alter werden wir aber empfindlicher, die Nachtruhe wird durch Rückenschmerzen und Druckstellen gestört. Deswegen ist es extrem wichtig, dass Sie ein Bett finden, das genau zu Ihnen passt. Beim Bettenkauf sollten Sie sich also unbedingt viel Zeit lassen, sich ausführlich über alle Bettensysteme und Matratzentypen informieren und probeliegen. Nutzen Sie Angebote verschiedener Onlineshops oder Bettenhändler, Matratzen auch zu Hause testen zu können. Nur wer richtig und gut liegt, kann sich entspannen und wacht morgens erholt auf. Auf perfekt-schlafen.de finden Sie alles, was Sie für eine geeignete Wohlfühloase benötigen.

Harmonische Farben für Ihr Wohlfühlschlafzimmer

Vermeiden Sie bei der Schlafzimmergestaltung aggressive Farben wie zum Beispiel Rot. Auch zu starke Kontraste wirken sich ungünstig auf unsere Entspannung aus. Sanfte Farbklänge sind hingegen besser, vor allem Pastelltöne oder Naturfarben helfen uns, zu entspannen. Streichen Sie Ihre Wand in einem angenehmen Farbton und wählen Sie Möbel und Wohnaccessoires farblich passend. So entsteht ein harmonisches Gesamtambiente, das zum Wohlfühlen und Entspannen einlädt.

Eine gemütliche Beleuchtung im Schlafzimmer schaffen

Helle Lichtquellen werden im Schlafzimmer nicht benötigt. Setzen Sie auf verschiedene Lichtquellen, die den Raum flexibel ausleuchten. Dimmbare Lampen und eine kleine Nachttischleuchte reichen aus, um noch abends im Bett etwas zu lesen. Auch der Verdunklung sollten Sie Ihre Aufmerksamkeit schenken. Denn einfallendes Licht zum Beispiel von Laternen oder dem Vollmond stören unseren Schlaf erheblich.

Weitere hilfreiche Tipps für einen guten Schlaf finden Sie hier.

Bildnachweis:
© Kzenon - Fotolia.com