Heimkino - Machen Sie sichs bequem

Nicht nur aufgrund der hohen Preise gehen immer weniger Menschen ins Kino, das Heimkino ist eine echte Alternative geworden.


Heimkino

Heimkino - Machen Sie sichs bequem

Heimkino

Heimkino - Machen Sie sichs bequem

Die Fernseher werden immer größer. Selbst 50 oder 55 Zoll Fernseher sind inzwischen erschwinglich und stehen in vielen Wohnzimmern. Für das perfekte Kinoerlebnis braucht man aber nicht nur einen spannenden Film und eine große Leinwand. Auch eine bequeme Sitzmöglichkeit mit verstellbarer Rückenlehne und Getränkehalter ist für einen langen Filmabend unerlässlich.
Nicht zuletzt macht den Reiz des Kinobesuches nicht nur der Film, sondern auch der Sound aus. Wie aber schafft man zu Hause echten Surround Sound? Mit diesen Tipps wird jeder Filmabend zum Kinoerlebnis - Laden Sie Ihre Familie und Ihre Freunde ganz einfach zu einem Kinoerlebnis bei Ihnen zu Hause ein.

Die große Leinwand: Beamer oder Fernseher?

Sie haben noch keinen großen Fernseher? Theoretisch können Sie den Film auch mit einem Beamer auf die Wand projizieren. Das große Format ist so garantiert, leider ist die Bildqualität aber mitunter nicht ganz so überzeugend. Beamer sind in unterschiedlichen Ausführungen im Handel erhältlich. Mit einem normalen Office Beamer lassen sich zwar Overheadfolien für eine Präsentation vergrößern, für einen Spielfilm reicht die Qualität aber nicht aus. Für einen Heimkinobeamer in guter Qualität zahlen Sie aber bis zu 500 Euro. Für diesen Preis bekommen Sie fast schon einen Fernseher in 50 Zoll, zumindest, wenn es nicht das allerneueste Modell sein muss. Deswegen sollten Sie überlegen, gleich einen neuen Fernseher zu kaufen, da die Lösung mit dem Beamer eigentlich inzwischen nicht mehr zeitgemäß ist.

Surround Sound für das Kinoerlebnis

Die Lautsprecher des Fernsehers können höchstens bei den ganz hochpreisigen Modellen überzeugen. Echter Surround Sound lässt sich mit einem 5.1 System schon für wenig Geld herstellen. Kaufen Sie einen Receiver und ein 5.1 Multimedia Boxensystem. Der Subwoofer und die Satelliten werden so im Wohnzimmer aufgestellt, dass echter Surround Sound entsteht. Eine preiswertere Lösung ist eine Soundbar, die allerdings keinen echten Surround Sound bietet, sondern diesen nur synthetisch imitiert. Chip.de hat Heimkinosysteme getestet.

Bequeme Kinosessel für das Wohnzimmer

Ihr Sofa mag bequem sein, aber es geht ganz bestimmt noch besser. Für das echte Kinoerlebnis sollten die Sessel richtig bequem und verstellbar sein. Multifunktionale Sessel und Sofas mit bequemen, verstellbaren Rückenlehnen sind ideal, um bei einem Fernsehabend mit der ganzen Familie zu relaxen. Fußablage und Rückenlehne lassen sich unabhängig voneinander per Fernbedienung verstellen. Die Kopfstütze stützt den Kopf, so entstehen beim Fernsehen keine Nackenschmerzen. In der Mitte gibt es integrierte Getränkehalter, die für echtes Kinofeeling sorgen. Solche Möbel sind zum Beispiel hier über lifestyle4living.de erhältlich.

Popcorn darf nicht fehlen

Auch Popcorn darf bei einem Kinoabend natürlich nicht fehlen. Eine kleine Popcornmaschine ermöglicht die Herstellung von Popcorn zu Hause. Doch es geht noch einfacher, inzwischen können Sie Mikrowellen Popcorn kaufen, das sogar schon gesüßt oder gewürzt ist. Die Beutel werden ganz einfach nach Herstelleranweisung in der Mikrowelle erhitzt. Nach wenigen Minuten ist eine ganze Tüte frisches Popcorn fertig – nur noch Lieblingsfilm „einlegen“, zurücklehnen und genießen.

Bildquelle: © vadim70 ovthinnikov - Fotolia.com