Neubau Planung

Jeder, der sein eigenes Haus bauen möchte, weiß, dass er hier seine eigenen Vorstellungen vom Wohnen verwirklichen kann.


Neubau Planung

Neubau Planung.

Man kann also im wahrsten Sinne des Wortes sein Traumhaus mit einem Neubau planen und bauen.
Allerdings sind im Vorfeld vor den ersten Wänden und dem Fundament wichtige Überlegungen anzustellen. Dazu gehören beispielsweise die Fragen nach der Bauweise. Baut man klassisch oder bevorzugt man eher ein Holzhaus, favorisiert man ein Niedrigenergiehaus oder ein Fertighaus? Egal wofür man sich als Bauherr entscheidet, vor dem Baubeginn sind sowohl die eigenen Erwartungen als auch das zur Verfügung stehende Budget die alles entscheidenden und alles umfassenden Fragen.

Nach der Entscheidung, welcher Haustyp nun errichtet werden soll und man das passende Baugrundstück gefunden hat, beginnt die Planung für den Neubau. Hierzu werden in Zusammenarbeit mit dem Bauträger und dem Architekten erste Entwürfe bzw. Pläne gefertigt. Aus diesen kann man die Form des Hauses, sein Aussehen und auch die Raumaufteilung im Inneren des Gebäudes erkennen. Des Weiteren werden hier auch die statischen Anforderungen niedergelegt. Aber diese Baupläne sind nicht nur für die Ausführung des Baus von Belang, sondern vor allem für den Bauantrag. Mit diesem Bauantrag wird bei der zuständigen Behörde, in der Regel die Gemeinde in der das Bauvorhaben durchgeführt werden soll, die nötige Baugenehmigung beantragt. Der Bau sollte nicht ohne diese Genehmigung begonnen werden, denn das könnte teuer werden und eventuell auch zu Rückbau führen.

Liegt die Baugenehmigung vor, kann mit dem Neubau begonnen werden. Es erfolgt das Ausheben der Baugrube und das Gießen des Fundaments. Dann werden entweder die Baumaterialien angeliefert oder bei einem Fertighaus sogar ganze Hauselemente, die in Fabriken bereits vorgefertigt worden sind. Bei einem Massivhaus werden Mauern mit Steinen gezogen. Nach dem Rohbau folgt der Dachstuhl und zu guter Letzt wird das Dach eingedeckt. Nun kann der Innenausbau beginnen.
Während der Neubau noch als Rohbau steht, werden die Versorgungsleitungen verlegt. Diese umfassen Wasser, Strom, Heizung und auch einen Telefonanschluss. Diese werden entweder in die Isolierung eingelegt oder auf ihr verlegt. Die Dämmung spielt eine ganz wesentliche Rolle, vor allem bei Niedrigenergiehäusern ist sie von elementarer Bedeutung. Denn die Dämmung ist das ausschlaggebende Kriterium dafür, ob der Neubau den Energieeffizienzanforderungen genügt. Zusammen mit der Isolierung werden auch die Fenster in das Haus eingebaut. Bei einem Neubau empfiehlt es sich, mehrfach verglaste Fenster zu wählen. Diese haben sehr gute Energiewerte und helfen so, die Heizkosten gering zu halten. Darüber hinaus helfen gute Fenster auch dabei, ein erstklassiges Raumklima zu schaffen.

Nachdem nun die Fenster eingebaut, die Leitungen verlegt und die notwendigen Hausanschlüsse angebracht worden sind, wir der Estrich im Neubau ausgebracht bzw. gegossen. Mit diesem wir der Fußboden geebnet und ein guter Untergrund für alle Bodenbeläge geschaffen. Wenn der Estrich im Neubau seine Trocknungsphase hinter sich gebracht hat, kann mit dem Verputzen der Decken und Wände fortgefahren werden. Hier sollte man bedenken, dass man bei einem Neubau gerade beim Putz die Möglichkeit hat, eine Struktur mit einzubeziehen, die dem persönlichen Geschmack entspricht. Neben dem Innenputz wird nun auch die verputzt, sofern es sich nicht um ein Klinkerhaus handelt.

Sind die Putzer fertig, so können im gesamten Haus die Türen, also Zimmertüren und Haustür, gesetzt werden. Auch die Treppen können nun eingebaut werden, wenn diese nicht schon im Rohbau aus Beton gegossen worden sind. Ebenfalls kann jetzt der Neubau mit Tapeten an den Wänden versehen werden und die Böden ebenfalls gelegt werden, ganz gleich ob man sich hier für Fliesen, Parkett, Laminat oder Teppich entscheidet. verfügt der Neubau nicht über eine Fußbodenheizung, so werden nun auch die Heizkörper montiert. Die Baderäume werden mit den notwendigen Armaturen, Toiletten, Wannen und Duschen ausgestattet.

Der Neubau ist nach Abschluss dieser Arbeiten nun schlüsselfertig und der Einzug in den Neubau kann beginnen.