1. Platz Regnauer Hausbau

Haus Glonn


Regnauer Hausbau Haus Glonn

Regnauer Hausbau Haus Glonn

Regnauer Hausbau Haus Glonn

Regnauer Hausbau Haus Glonn

Regnauer Hausbau Haus Glonn

Regnauer Hausbau Haus Glonn

Regnauer Hausbau Haus Glonn

Regnauer Hausbau Haus Glonn

Regnauer Hausbau Haus Glonn

Regnauer Hausbau Haus Glonn

Regnauer Hausbau Haus Glonn

Regnauer Hausbau Haus Glonn

Regnauer Hausbau Haus Glonn - Grundriss Erdgeschoss

Regnauer Hausbau Haus Glonn - Grundriss Erdgeschoss

Regnauer Hausbau Haus Glonn - Grundriss Obergeschoss

Regnauer Hausbau Haus Glonn - Grundriss Obergeschoss

Modernes Landleben – Naturnahes Wohnen und Leben

Ringsum Wiesen und Wälder, am Horizont die Berge, in der Nachbarschaft nur einige wenige Gebäude – und ein Skilift vor der Haustür: Auf einem solch idyllisch gelegenen Grundstück im dörflichen Oberbayern muss sich ein Haus der umgebenden Landschaft anpassen. Für das Bauen in der Natur hat der Holzhaushersteller Regnauer architektonische Lösungen entwickelt, die sich gut in die Natur einfügen. Das Regnauer-Einfamilienhaus „Glonn“ zeigt beispielhaft, wie modernes Wohnen auf dem Land aussehen kann. 


Geradliniger Baukörper - Regel Nummer eins: Die Natur hat das Sagen, nicht die Architektur. Das Haus „Glonn“ hält sich durch einen kompakten, schnörkellosen Baukörper unter einem Sattel-dach zurück. Die Fassade ist weiß verputzt. Akzente setzen am Dachgeschoss nur Rhomboleisten aus Holz, die die Panoramafenster punktuell hervorheben. Über große Doppelfenster und doppelte Terrassentüren öffnet sich das Haus zum weitläufigen Garten, der den Wohnraum verlängert. Der Carport wirkt filigran und bietet mit einem Verbindungsgang einen gegen die Witterung geschützten Eingang. Auf Balkone hat die junge Baufamilie bewusst verzichtet, um die Geradlinigkeit des Baukörpers nicht zu unterbrechen. 



Transparenz und Weite - Die Weite der umgebenden Landschaft meint der Gast auch im Innern zu spüren: Der Baustoff wird durch Naturholzböden aufgenommen. Eine scheinbar frei im Raum schwebende, gläserne Treppe stellt Leichtigkeit her und schafft ebenso Transparenz wie die tonangebende Farbe Weiß. Den Lebensmittelpunkt der jungen vierköpfigen Familie stellt ein offener Wohnbereich mit Küche dar. Auch im Dachgeschoss bestimmt Großzügigkeit das Bild. Von einer Galerie aus erschließen sich Schlaf- und Kinderzimmer sowie Bad. Für die Eltern steht ein eigener Ankleideraum zur Verfügung. Im Erdgeschoss ist Platz für ein Büro und einen Hauswirtschaftsraum.



Energie tanken in den eigenen vier Wänden - Wohnen in der Natur: Nicht nur Kinder profitieren von einem Zuhause, das viel Platz zum Toben im Freien bietet. Auch die beruflich sehr engagierten Eltern – der Bauherr ist Leiter im Controlling, seine Frau im Einkauf tätig – finden im Regnauer-Haus eine Rückzugsoase. Der Baustoff Holz garantiert ein gesundes Raumklima, die Regnauer-Vitalwand ein ausgeglichenes Temperaturverhältnis – angenehm kühl im Sommer, kuschelig warm im Winter. Der spezielle Wandaufbau mit Holzfaserdämmung ermöglicht Energieeffizienz und hält die Sorgen um explodierende Energiepreise ebenso wie moderne Haustechnik im Griff.

Hausdaten
Hausbezeichnung:
Haus „Glonn“

Abmessungen (aussen):
9 x 11,63 m

Wohnfläche EG:
87,01 m²

Wohnfläche DG:
84,52 m²

Gesamt-Wohnfläche:
171,53 m²

Umbauter Raum:
810,48 m³

Bauweise:
Massivholz-Riegel-Konstruktion

Baustoffe (konstruktiv):
Holz

Wärmedämmung/Material:
Holzfaser

Fassade/Material:
EG = Putz
DG = Putz + Rhombusleisten

Kniestock:
2,55 m

Dicke der Aussenwand:
310 bis 350 mm

Kellerbau:
durch Vertragspartner

Dacheindeckung/Material:
Tondachziegel

Dachform und -neigung:
Satteldach, 25 Grad

Mittlerer U-Wert der Aussenwand:
0,15 bis 0,17 W/m²K

U-Wert des Daches:
0,19 W/m²K

Jahres-Primärenergiebedarf Q“P:
10,7 kWh/m²a
Jahres-Primärenergiebedarf:
27,9 kWh/m²a (zulässiger Höchstwert)

Preis:
339.250 Euro

www.regnauer.de