DAVINCI HAUS

Kundenhaus Dr. Sutor


DAVINCI HAUS Kundenhaus Dr. Sutor

DAVINCI HAUS Kundenhaus Dr. Sutor

DAVINCI HAUS Kundenhaus Dr. Sutor

DAVINCI HAUS Kundenhaus Dr. Sutor

DAVINCI HAUS Kundenhaus Dr. Sutor

DAVINCI HAUS Kundenhaus Dr. Sutor

DAVINCI HAUS Kundenhaus Dr. Sutor

DAVINCI HAUS Kundenhaus Dr. Sutor

DAVINCI HAUS Kundenhaus Dr. Sutor

DAVINCI HAUS Kundenhaus Dr. Sutor

DAVINCI HAUS Kundenhaus Dr. Sutor

DAVINCI HAUS Kundenhaus Dr. Sutor

DAVINCI HAUS Kundenhaus Dr. Sutor

DAVINCI HAUS Kundenhaus Dr. Sutor

DAVINCI HAUS Kundenhaus Dr. Sutor - Grundriss Erdgeschoss

DAVINCI HAUS Kundenhaus Dr. Sutor - Grundriss Erdgeschoss

DAVINCI HAUS Kundenhaus Dr. Sutor - Grundriss Untergeschoss

DAVINCI HAUS Kundenhaus Dr. Sutor - Grundriss Untergeschoss

DAVINCI HAUS Kundenhaus Dr. Sutor - Grundriss Keller

DAVINCI HAUS Kundenhaus Dr. Sutor - Grundriss Keller

Repräsentativ und großzügig –
ein Haus für Ansprüche an einen gehobenen Lebensstil

Seit ihrem Urlaub auf Sylt träumte das junge Paar von einem modernen Holzfachwerkhaus. Dort hatten Sie ein paar Tage in einem eleganten Hotel verbracht, das in einer besonders offenen Bauweise errichtet worden war. Seit diesem Zeitpunkt war der Wunsch nach diesem besonderen Haus entfacht. Nachdem sich die beiden umfangreiche Informationen durch zahlreiche Fachzeitschriften einholten, besuchten sie unter anderem auch die Musterhausausstellung in Bad Vilbel, wo die Familie Sutor auf Herrn Riedel traf. Es folgten zahlreiche Termine im Musterhaus, bei anderen DAVINCI HAUS-Bauherren und schließlich kaufte das junge Pärchen ein Grundstück, bestehend aus zwei Parzellen, in Randlage eines großen, sehr individuellen Baugebietes in Lich bei Gießen. Es handelte sich um ein Grundstück mit Nord-Süd-Gefälle von 2,50 m bis 2,80 m. Da die Erschließungsstraße talseits war, wurde das Grundstück nach Süden hin freigelegt. Außergewöhnlich bei diesem Einfamilienhaus ist das imposante, offene Pultdach mit seinem nach Süden hin gerichteten Ganzglasgiebel. Das Grundprinzip dieses Hauses: Großzügigkeit, viel Licht und Durchblicke sind bereits im Eingangsbereich ersichtlich und spürbar. Transparenz ist aber nicht nur in der Horizontalen vorhanden. Die Räume korrespondieren auch vertikal.Die Vorgaben für den Bauberater Herrn Riedel waren klar: Es sollte ein sehr offenes, großzügiges, repräsentatives und individuelles Pultdachhaus mit einem großem Glasanteil sowie fließenden Übergängen von innen nach außen werden. Das Haus sollte Behaglichkeit und viel Raum für eine anspruchsvolle Familie bieten.Besonders im Außenwandbereich wünschte sich die Familie möglichst nur Glasflächen. Aus diesem Grund ist nach Süden ein „Ganzglasgiebel“ mit verglasten Traufseiten entstanden. Der Baukörper setzt sich aus zwei zueinander versetzten Pultdachhauskörpern mit jeweils 25° Dachneigung und dazwischen liegendem Flachdachhaus (Erschließungs-trakt) zusammen.Auf dem vorhandenen Terrain wurde die Ausrichtung und Einbettung des Hauses bestens angepasst. Das DAVINCI HAUS-Planungsteam aus Bad Vilbel, mit Frau Hoffmann und Herrn Riedel, orientierte sich an der leichten Hanglage und konzipierte im Untergeschoss unter anderem eine Einliegerwohnung für den Vater des Bauherrn. Neben der schmucken kleinen Wohnung befinden sich auf dieser Ebene Nutzräume wie Hauswirtschaftsraum, Heizung sowie Hausanschlüsse und Abstellbereiche. Die Doppelflachdach-begrünte Garage wurde elegant an das Haus angepasst. Eine besonders repräsentative Hofsituation entsteht durch die senkrecht zur Straße stehende Zufahrt. Von der Diele aus wird man als Gast über eine freie, einläufige Treppe in das nächste Erdgeschoss geführt, das in einen Arbeits- und Erholungsbereich gegliedert ist. Der „Arbeitstrakt“ enthält zwei Arbeitszimmer, für die Frau und den Herrn des Hauses, die zum Garten hin verglast sind. Das Zentrum der Gastlichkeit: Eine moderne weiße Küche mit großem Kochbereich, genügend Arbeitsfläche, viel Stauraum sowie einem kleinen Frühstückstisch für zwei Personen. Die kleine Tasse Espresso zwischendurch wird jedoch am liebsten auf der überdachten Loggia neben der Küche eingenommen. Die Küche ist räumlich durch eine Glastür vom Wohn-/Essbereich abgetrennt.Der nach Süden und Westen hin platzierte „Esssalon“ lädt zu einem gemütlichen Festmahl mit guten Freunden ein.Raumfluss und Offenheit prägen diese zeitlos schöne Architektur, die ein Wohnen und Leben mit allen Sinnen möglich macht. Bodentiefe Verglasungen geben den Blick ins Innere des Gebäudes frei und beziehen die umgebende Natur in das Wohnerlebnis mit ein.Dezente, wohltuende Farben, harmonisch konzipierte Räume und der Einsatz von natürlichen Materialien prägen diese Wohnkultur. Besonderes Augenmerk verdient der Parkettboden in Eiche antik geräuchertem Holz, der eine angenehme Atmosphäre ausstrahlt.Eine große, von der Straße uneinsehbare Terrasse lädt bei schönem Wetter ein, den Wohnraum nach draußen zu verlagern.„Wir wollten große Räume mit viel Glas. Der Traum vom offenen Wohnen ist hier umgesetzt worden, wie man unschwer erkennen kann“, erzählt Herr Dr. Sutor.Licht, Luft, Landschaft. Nicht nur im Wohnbereich lösen sich die Grenzen zwischen innen und außen auf. Im gesamten Gebäude ist Transparenz erkennbar. Die Umgebung, die Tages- und Jahreszeiten werden im Innern des Hauses zum unmittelbaren Bestandteil des Wohnerlebnisses, denn praktisch von jedem Punkt aus erhascht man einen Blick hinaus in die Natur. Die offene Raumgestaltung – fast ohne trennende Wände – erlaubt faszinierende Aus- und Durchblicke.Zwei Dachflächenverglasungen und die Geschosserhöhung (2,915 m statt standardmäßig 2,72 m) im Erdgeschoss verstärken das unsagbar tolle Raumgefühl.Über eine filigrane, dem Stil des Hauses angepasste Holztreppe gelangt man hinauf ins Obergeschoss. Die Stufen empor schreitend genießt man verschiedenartige Raumerlebnisse: So schaut man über den Luftraum auf den drehbaren Designer-Kamin im Erdgeschoss sowie auf eine zweigeschossige Glasaußenwand in den Garten oder über das komplett verglaste Studio. Diese Ebene ist in zwei Flügel und einem Verbindungselement gegliedert. Einer der beiden Pultdachflügel beherbergt den Kindertrakt – der andere den Elterntrakt.Auch das Obergeschoss überrascht mit einer ungewöhnlichen Raumaufteilung. Das geräumige Elternschlafzimmer, eine praktische Ankleide, eine Sauna und das 12 m² Elternbad bilden eine harmonische Einheit und bieten Ruhe und Erholung. So haben alle Familienmitglieder jederzeit die Möglichkeit, sich in ihr eigenes Refugium zurück zu ziehen. Ein Highlight im wahrsten Sinne des Wortes ist das Studio bzw. der „Ruheraum“ in der obersten Wohnebene. Hier wurde ein gesonderter Rückzugsort zum Entspannen und Erholen geschaffen. Genug Platz und Ambiente gibt es hier, um in aller Gemütlichkeit ein Buch zu lesen oder nach einem Saunagang dem Trubel im Alltag zu entfliehen.Auch hier wird eins deutlich: Das helle Farbkonzept, große, bodentiefe Fenster und Dachflächenfenster schaffen im ganzen Haus eine angenehme, Licht erfüllte Wohnatmosphäre. „DAVINCI HAUS hat alles exakt durchgeplant und den Entwurf auf unsere Lebensgewohnheiten und unseren Lebensstil zugeschnitten“, erzählt Frau Sutor.Zwei geräumige und – dank der großflächigen Fenster – helle Kinderzimmer mit eigenem Bad runden das luxuriöse Raumangebot in diesem Traumhaus ab. Den Kindern wird hier viel Platz zum Spielen, Lernen, Arbeiten und Schlafen geboten. Für jedes Kind ist ein kleines Reich mit Zugang auf den Balkon geplant worden.Auch die Haustechnik kann sich sehen lassen: Die elektrisch betriebene Wärmepumpe versorgt das ganze Haus und macht eine zusätzliche Heizung überflüssig. Eine gute Wärmedämmung von Wand- und Dachflächen trägt zur positiven Energiebilanz bei und schafft darüber hinaus ein angenehmes Wohnklima.„Wir sind begeistert von diesem Haus, weil es so anders ist, als das Übliche auf dem Häusersektor“, schwärmt die Bauherrin. „Es ist ein Haus geworden, wie wir es schon immer wollten“, fährt sie fort.

Hausbezeichnung:
Kundenhaus Dr. Sutor, Lich Pultdach 25°

Bauweise:
Holzfachwerkkonstruktion
Die gesamte Fachwerkkonstruktion zeichnet sich durch eine am Markt einmalige konsequente Linienführung und konstruktive Klarheit aus. Alle Dimensionen werden unter dem Designanspruch der gestalterischen Klarheit festgelegt und statisch bewertet. Der Anspruch des filigranen und designorientierten Bauens erfordert ein Höchstmaß an handwerklichem Können und besondere Sorgfalt bei der Planung und Verarbeitung, z. B. elegante Eckverglasungen ohne Doppel- und Dreifachpfosten, aufwendige Elektroinstallationen in den sichtbaren Pfosten u.v.m.

Konstruktiver Baustoff:
Leimholz

Dämmung:
Mineralwolle

mittl. U-Wert d. Außenwand:
ca. 80 % in Spezialverglasung ausgeführt, (Ug-Wert des Glases 0,5 W/m²K)
Das Multifunktionsglas der Festverglasungen und Drehkipptüren hat nach Herstellerangaben ein Ug-Wert von 0,5 W/m²K nach DIN EN 673. Das 3-fach-Wärmeschutzglas besteht aus drei Scheiben, von denen jeweils die beiden äußeren Scheiben zum Scheibenzwischenraum hin mit Wärmefunktionsschichten versehen sind. Sonnenstrahlen der tief stehenden Wintersonne passieren die Verglasung weitgehend ungehindert. Die Heizwärme wird durch die Wärmefunktionsschichten in den Raum zurück reflektiert und sorgt so, auch in unmittelbarer Fensternähe, für höchsten Wohnkomfort.
Nach baubiologischen und bauphysikalischen Erkenntnissen wurden die weiß verputzten Außenwände entwickelt. Durch den Einsatz hochwertiger Baumaterialien und Wärmedämmungen entstehen extrem günstige Wanddicken, die sich perfekt in die Konstruktion einbinden und im Vergleich zur konventionellen Bauweise bis zu 15 % zusätzliche Nutzflächen bieten. Diese Wände erfüllen in hohem Maße alle Forderungen, die hinsichtlich der dauerhaften Stabilität, des Wärme-, R 30-Brand- und Feuchtigkeitsschutzes erhoben werden.U-Wert 0,26 W/m²K im Gefach
Bei  DAVINCI HAUS  sind  Außenwände  mit  einem  U-Wert  bis 0,19 W/m²K auf Wunsch je nach Platzierung möglich.

Abmessungen (m x m):
Breite: 4,76 m x Länge: 12,81 m  / 4-11 PD
plus Abschleppung 2,30 x 4,76 m
plus Abschleppung 2,30 x 3,61 m
plus Abschleppung 3,29 x 7,06 m
Breite: 4,76 m x Länge: 11,66 m / 4-10 PD
plus Abschleppung 2,30 x 9,36 m

Wohnfläche:
EG: 164,89 m² / DG 108,95 m² / UG 65,33 m² / Gesamt 339,17 m²
Brutto-Rauminhalt: 1.754,79 m³

Fassade:
Putz

Dach:
Form: Pult-/Flachdach: Neigung: 25°
Konstruktion: Pfettendach
Eindeckmaterial: Tegalit
Das DAVINCI HAUS hat schon seit Jahren ein superwärme-gedämmtes Pfettendach. Mit dieser Vollwärmedämmung und einem U-Wert von 0,147 W/²K erreicht das DAVINCI HAUS-Dach „PASSIVHAUS-Standard“.Der Dachdeckenaufbau ist einzigartig. Durch den Einsatz von speziell ausgesuchten Materialien in Bezug auf Materialstärke und Qualität wird eine außergewöhnliche Leistung erzielt. Neben dem optimalen U-Wert 0,12 W/m²K im Gefach sorgen superdicke Naturgipsplatten im Bereich der inneren Dachuntersicht für ein angenehmes Raumklima.
Dämmung: Mineralwolle, mittl. U-Wert: 0,147 W/m²K, im Gefach: 0,12 W/m²K

Haustechnik: 
Heizung: Fußbodenheizung
Energieart: Luft-/Wasser-Wärmepumpealle Techniken und Energiearten möglich
Die Fußbodenheizung – technisch perfekt und zuverlässig, mit Einzelraumsteuerung, kurzer Aufheizzeit und sparsam im Verbrauch. Ohne störende Heizkörper oder Luftschlitze erzeugt sie eine gesunde, angenehme Strahlungswärme.Überzeugend ist auch die neue, kompakte Luft-/ Wasser-Wärmepumpe von Viessmann oder anderen namhaften Herstellern. Durch die hohen Leistungszahlen werden die Betriebskosten und der Primärenergiebedarf minimiert. Um diverse Fördermittel zu erhalten ist ein Wärmemengenzähler bereits integriert. Außerdem kann die Wärmepumpe im Sommer per Knopfdruck auf ausschließlich Warmwasserbetrieb umgestellt werden.                      

Innenausbau (Material):
Bodenbeläge: Parkett, Fliesen
Wandbeläge: Vliesfasertapete
Nassräume: Fliesen
Haustür: Türblatt aus Holz „glatte Ausführung“ mit Glasfüllung DAVINCI-LOGO
Innentüren: Holz- und Glastüren
Fenster: Drehkipptüren und Festverglasung, Ug-Wert des Glases: 0,5 W/m²K

Besonderheiten:
Dachflächenverglasung, Außenjalousetten, Doppel-Flachdach-Garage, Balkonanlage im EG und DG, Designer-Kamin, doppelwandiger Edelstahlschornstein, Sauna, Geschoßerhöhung EG auf 2,915 m

Preise ab Oberkante Kellerdecke
schlüsselfertige Grundversion:
auf Anfrage

DAVINCI HAUS-Keller:
Grundversion:
auf Anfrage

Garantiezeit:
nach VOB

Lieferradius:
Bundesweit, Schweiz, Österreich, Frankreich, Benelux, Großbritannien, Irland, GUS-Staaten

Musterhäuser/Öffnungszeiten
siehe www.davinci-haus.de

Sichern Sie sich gleich hier den Hausbau Katalog dieses Anbieters.