Wohnräume stilvoll einrichten

Akzente in Wohnräumen setzen - mit Wohnaccessoires


Wohnaccessoires

Akzente in Wohnräumen setzen - mit Wohnaccessoires.

Die für den Innenausbau verwendeten Baumaterialien, die Aufteilung der Räumlichkeiten und ihre Größe, die Fensterflächen, die Beschaffenheit der Böden und schließlich die Einrichtung selbst bestimmen den Stil einer Wohnung oder eines Hauses und schaffen die von den Bewohnern gewünschte Atmosphäre. Dennoch bleibt ausreichend Raum, um mit ausgewählten Wohnaccessoires Akzente zu setzen. Die Liste der Wohnaccessoires ist lang und beginnt bei der optischen Gestaltung der Fenster durch Vorhänge - Stores, Übergardinen, Raffrollos aus Stoff, Rollos oder Scheibengardinen und der Verwendung weiterer Heimtextilien wie Teppiche, Decken und Kissen. Auch Bilder, Vasen, Uhren, dekorative Figuren und Skulpturen, Spiegel, Lampen und Leuchten sowie Pflanzen runden das Ambiente einer Wohnung ab. Eine schöne Auswahl an stilvollen Wohnacceossoieres finden Sie beispielsweise hier. Dabei ist es nicht zwingend, in einer Wohnung oder einem Haus einen einheitlichen Stil zu verfolgen, was gleichermaßen für die Wahl der Wohnaccessoires in Wohnräumen, in Schlafräumen und im Badezimmer gilt. 

Wohnaccessoires - eine Akzentuierung des Einrichtungsstils
Die Wahl der Wohnaccessoires orientiert sich an der jeweiligen Einrichtung. Sie dienen entweder dazu, den vorhandenen Stil zu manifestieren, oder auch um farbliche oder gestalterische Akzente für mehr Lebendigkeit und Ausdruck zu setzen. Während manche Menschen einen barocken oder antiken Einrichtungsstil bevorzugen, favorisieren andere moderne Möbel in einheitlicher Farbgebung. Andere wiederum schätzen Einrichtungsgegenstände aus Naturmaterialien oder einen mediterran, orientalisch oder afrikanisch geprägten Einrichtungsstil mit einem munteren Farbenspiel aus erdigen Farben bis zu intensiven Rottönen. Wieder andere Menschen möchten ihre Einrichtung als Hommage an eine bestimmte Stadt wie beispielsweise New York, London oder Paris verstanden wissen, was sie durch entsprechende Kunstwerke, Fotos oder eine Fototapete der betreffenden Stadt unterstreichen. 

Accessoires in Wohnräumen 
Es sind vor allem die Wohnräume, die eine große Gestaltungsfreiheit lassen bezüglich der Wahl von Wohnaccessoires. Da lassen sich Sofas und Sessel mit Decken und Kissen schmücken, während die Decke, die Wände, aber auch Tische mit allerlei Lichtern verziert werden, sei es durch Stehlampen, Tischleuchten, Deckenleuchten, an der Decke angebrachte und bezüglich ihrer Beleuchtungsqualität variable Strahler oder Kerzen in unterschiedlichen Größen und Behältnissen sowie Lichterketten. Auch Uhren erfüllen längst nicht mehr allen ihren ursprünglichen Zweck. Mittlerweile zieren sie in Übergröße Wände und sind farblich dezent bis auffällig gestaltet, was gleichermaßen für die verwendeten Materialien gilt. Wer einen offenen Kamin hat, kann mit Kaminbesteck und Aufbewahrungsbehältnissen für Holzscheite weitere Highlights schaffen. Große und kleinere Zimmerpflanzen in Pflanzgefäßen unterschiedlicher Größe, Form und Farbe schmücken nicht nur Wohnräume, sondern verbessern auch das Raumklima, was gleichermaßen für kleine oder auch größere Zimmerbrunnen gilt. Skulpturen sowie echte oder auch nachgebildete Kunstwerke und Fotografien verschönern nicht nur Räume, sondern unterstreichen die persönliche Note.

Accessoires in Schlafräumen 
Anders gilt für Schlafräume, denn hier ist weniger mehr. Zu den wichtigsten Wohnaccessoires gehört vor allem das Spiel mit Stoffen, die für die Gestaltung der Fenster verwendet werden ebenso wie für Kissen und Decken und mit der Bettwäsche harmonieren. Ein hübscher Paravent, ein stummer Diener sowie Spiegel, ein Schminktisch und eine oder auch mehrere Sitzgelegenheiten verleihen dem Raum Ruhe und Behaglichkeit. 

Accessoires im Badezimmer
Auch ein Badezimmer lässt sich mit Wohnaccessoires verschönern. Dies gilt beispielsweise für farblich aufeinander abgestimmte Handtücher und Badetücher sowie für Badematten. Auch Handtuchhalter bieten Raum für Kreativität. Längst sind sie nicht nur an der Wand befestigt, sondern auch frei stehend erhältlich, aus unterschiedlichen Materialien und in verschiedenen Größen. Das gilt auch für die Halterungen von Toilettenpapier und die Toilettenbürste sowie den Kosmetikeimer, die ebenfalls zu einem Blickfang im Badezimmer werden können. Hübsche Dosen zur Aufbewahrung von Badesalz, Zahnbecher und Seifenbehälter, eine Skulptur oder auch Grünpflanzen, ein Hocker oder eine Bank aus Rattan sowie unterschiedliche Beleuchtungsmittel, Duftlampen und andere Duftutensilien machen aus jedem Bad einen Wellnesstempel. 

Wohnaccessoires setzen Akzente und tragen wesentlich dazu bei, das Ambiente eines Hauses oder einer Wohnung zu verschönern und die Wohlfühlatmosphäre durch eine persönliche Note zu unterstreichen. Insoweit sind Wohnaccessoires nicht allein auf Wohnräume, Schlafräume und das Badezimmer begrenzt, sondern sind auch für alle anderen Räumlichkeiten sichtbare Highlights.