Neues Schwabenhaus-Musterhaus in Bad Vilbel

Zweites Euro-Energie-Plus-Musterhaus ist „bezugsfertig“


Schwabenhaus-Musterhaus in Bad Vilbel - außen

Das neue Schwabenhaus-Musterhaus in Bad Vilbel überzeugt mit einem intelligenten Energiekonzept.

Schwabenhaus-Musterhaus in Bad Vilbel - front

Das Musterhaus in Bad Vilbel ist ein Schwabenhaus Biohaus, bei dem nachhaltige Baustoffe wie Holz verarbeitet wurden.

Schwabenhaus-Musterhaus in Bad Vilbel - Grundriss

Die Grundrisse des neuen Euro-Energie-Plus-Musterhauses in Bad Vilbel.

Heringen, 20. November 2014 – Schwabenhaus hat sein zweites Euro-Energie-Plus-Haus eröffnet: In der Musterhausausstellung in Bad Vilbel präsentiert der Fertighausexperte ein weiteres Haus mit intelligentem Energiekonzept, das durch eine in Deutschland einzigartige Kombination aus gekühlten und konventionellen Photovoltaik-Modulen, Erdwärme und Stromspeicherung überzeugt.

„Wir sind stolz darauf, unseren Kunden das neue Euro-Energie-Plus-Musterhaus präsentieren zu können“, so Torsten Bertuch, Schwabenhaus Stützpunktleiter Bad Vilbel. Der Hersteller ersetzte ein in die Jahre gekommenes Musterhaus durch das moderne Euro-Energie-Plus-Haus mit seinem ausgeklügelten Energiesystem. Bei der Sonderplanung auf Basis des beliebten Schwabenhaus-Hausprogramms Da Capo wurden darüber hinaus moderne Architekturdetails wie zum Beispiel ein kubischer Anbau und Glaselemente im Innenbereich umgesetzt.

Das in Holztafelbauweise konstruierte Fertighaus ist neben Photovoltaikanlage und Erdwärmeheizung mit einem Be- und Entlüftungssystem mit 95 Prozent Wärmerückgewinnung sowie einer Fußbodenheizung ausgestattet, die im Sommer für einen angenehmen Kühleffekt sorgt. Eine intelligente Stromsteuerung stellt sicher, dass der via Photovoltaik produzierte Strom der Eigennutzung zugeführt oder für eine spätere Nutzung in Batterien gespeichert wird. Dies minimiert den Zukauf von Strom. Für optimale Raum- und Brauchwassertemperaturen sorgt eine Erdwärmeheizung. Die einzelnen Komponenten sind ideal aufeinander abgestimmt, so dass ein Euro-Energie-Plus-Haus besonders effizient ist und keine Energiekosten anfallen.

Die Erdsonden-Bohrung, mit der in der Regel die Erdwärmeheizung umgesetzt wird, war im Falle des Musterhauses in Bad Vilbel nicht erlaubt. Als Alternativlösung wurde ein sogenannter Erdkollektor eines deutschen Herstellers erfolgreich eingesetzt. „Wir bieten in Deutschland nahezu flächendeckend Häuser mit einer Erdwärmeheizung an“, so Bertuch. „Durch diese Sonderlösung konnten wir wie geplant ein Euro-Energie-Plus-Haus realisieren.

Viel Licht und großzügige Raumaufteilung

Das Haus ist mit einem klassischen Satteldach ausgestattet – eine auch im Hinblick auf Bebauungspläne weiterhin beliebte Dachvariante. Auf rund 220 Quadratmetern Wohn- und Nutzfläche steht den Bewohnern im Erdgeschoss ein rund 45 Quadratmeter großer Wohn- und Essbereich zur Verfügung. Die Diele im Eingangsbereich und der angrenzende Flur im Bereich der Treppe zum oberen Geschoss sind großzügig und offen gehalten. In einem kleinen Erkerzimmer lässt sich ein weiteres lauschiges Plätzchen einrichten. In Sachen Bad gibt es keine Engpässe: Im Erdgeschoss kann ein kleines Duschbad genutzt werden, während das Badezimmer im oberen Geschoss komplett mit bodenebener Dusche und Wanne ausgestattet ist. Neben dem 16 Quadratmeter großen Bad bietet die obere Etage viel Raum für ein Elternschlafzimmer und mehrere Kinderzimmer oder Arbeitszimmer. Alle Zimmer sind über eine geräumige Galerie erreichbar, die dank der großen Fenster des kubischen Anbaus lichtdurchflutet ist und eine luftige Atmosphäre bietet. Elektrische Rollläden mit komfortabler Zentralschaltung verhindern unerwünschte Blicke von außen.

Beste Raumluftwerte

Auch das Euro-Energie-Plus-Musterhaus in Bad Vilbel ist ein Schwabenhaus Biohaus, bei dem nachhaltige, gesundheitsfreundliche Baustoffe wie Holz verarbeitet wurden. Die Wärme und Schalldämmung besteht aus umweltfreundlicher Mineralwolle. Im gesamten Haus sind die Fenster komplett 3-fach isolierverglast. Das Musterhaus wurde auch als Referenzobjekt für die jährliche Raumluftmessung genutzt, die als Basis für die vom TÜV-Rheinland vergebenen Toxproof-Zertifikate „Schadstoffgeprüft“ und „Allergiker geeignet“ dient. Die Prüfzeichen bescheinigen den Schwabenhaus-Fertighäusern bestes Raumklima hinsichtlich der Emissionswerte und dienen als Orientierungshilfe für gesundheitsbewusste Bauherren.

www.schwabenhaus.de

Sichern Sie sich gleich hier den Hausbau Katalog von Schwabenhaus.