KAMPA ist „Most Innovative Brand of the Year 2016“

Plus X Award: KAMPA innovativste Marke 2016 für Wohnhäuser


Geschäftsführung

Der Plus X Award für die „Innovativste Marke des Jahres 2016“ in den Händen von Josef Haas (Geschäftsführender Gesellschafter) und Peter Hofmann (Geschäftsführer Vertrieb und Marketing) der KAMPA GmbH.

Plus X Award

Der Plus X Award „Innovativste Marke des Jahres 2016“ für die KAMPA GmbH und die Stadtvilla Potsdam.

Logo Plus X Award

Logo Plus X Award

Der Plus X Award wird von einer anerkannten und unabhängigen Fachjury an Qualitätshersteller von innovativen Neuerungen in den Bereichen Technologie, Sport und Lifestyle vergeben. Der renommierte Preis wird jedes Jahr in verschiedenen Kategorien vergeben, wobei die Auszeichnung für die „Innovativste Marke des Jahres“ die höchste Auszeichnung des Plus X Award darstellt.
Der Fertighaushersteller KAMPA freut sich sehr darüber, dass die Stadtvilla Potsdam ausgezeichnet wurde  – und KAMPA somit international zur innovativsten Marke des Jahres 2016 in der Produktgruppe „Wohnhäuser“ gekürt wurde.
 

Die Auszeichnung für die „Innovativste Marke des Jahres“ ist die höchste Auszeichnung des Plus X Award und ehrt die Marke mit den meisten Gütesiegeln innerhalb einer Produktgruppe. KAMPA konnte insbesondere in den Kategorien „hohe Qualität“, „Design“, „Bedienkomfort“, „Funktionalität“ und „Ökologie“ punkten. Vom ökologischen Aspekt aus betrachtet überzeugt KAMPA mit seinem Effizienzhaus 40 Konzept mit echter Plusenergie, welches KAMPA Bauherren zu Selbstversorgern macht. Dieser hohe Standard wird durch eine perfekt gedämmte Gebäudehülle in Kombination mit innovativer Wärmepumpentechnik, der Nutzung von Sonnenenergie und einem leistungsstarken Stromspeicher sowie durch den Einbau von Elektrogeräten mit A+ Energiestandard erreicht. Jedes KAMPA Haus produziert deutlich mehr Energie als es insgesamt für Heizen, Warmwasser, Haushaltsgeräte und licht benötigt. Echte Plusenergie eben. 

Eine klare Linienführung und ein durchdachtes Lichtkonzept prägen das Design der KAMPA Häuser, für deren Bau ausschließlich hochwertige, langlebige und vor allem nachhaltige Materialien verwendet werden. Maximaler Bedienkomfort und Funktionalität werden durch die konsequente Nutzung moderner Technologien erreicht: So können alle Elemente der Haustechnik bequem von unterwegs gesteuert werden. Videoüberwachung per Smartphone und die Möglichkeit, Türen ohne Schlüssel zu öffnen, versprechen sowohl Komfort als auch Sicherheit.

„Die Auszeichnung des Plus X Award macht uns wirklich stolz. Schließlich zeigt sie uns, dass sich die harte Entwicklungsarbeit der letzten Jahre gelohnt hat und unser Konzept aufgeht“, so KAMPA Geschäftsführer Josef Haas. Auf dem Erfolg ausruhen will sich das Unternehmen allerdings nicht. Denn nur wer sich konsequent weiterentwickelt, qualitativ hochwertige und langlebige Materialien einsetzt und auf höchste Energieeffizienz setzt, kann seine Vorreiterrolle am Markt festigen. Deshalb arbeitet KAMPA schon heute daran, seinen Kunden auch morgen innovative und zukunftsweisende Wohnkonzepte wie beispielsweise höchste Sicherheitsstandards in allen Belangen bieten zu können.

Mehr Informationen zum Plus X Award finden Sie hier: www.plusxaward.de

Zum Unternehmen:
KAMPA. Das Original für Selbstversorger.

Die KAMPA GmbH ist eine der bekanntesten deutschen Marken für Fertighäuser. Das Unternehmen mit Sitz in Aalen/Waldhausen entwickelt, plant und baut individuell geplante Häuser in Fertigbau­weise. KAMPA hat als erster Hersteller bereits vor vielen Jahren das Effizienzhaus 40 mit Plusenergie in den Serienstandard erhoben. Jedes KAMPA wird mit Photovoltaik-Anlage und Stromspeicher ausgestattet – serienmäßig und produziert deutlich mehr Energie als es für Heizung, Warmwasser, Haushaltsgeräte und Licht benötigt. 67% aller im Jahr 2015 in Deutschland gebauten Plusenergiehäuser in Fertigbauweise sind KAMPA Häuser (BDF Wirtschaftsumfrage 2015). Das macht den Erfahrungsvorsprung und die Marktführung von KAMPA deutlich. Und ein KAMPA Haus zum Original.

Die 2015 bezogene Firmenzentrale, ein achtgeschossiges Büro- und Ausstellungsgebäude, setzt baulich neue Zeichen. Seine tragende Konstruktion besteht komplett aus Holz. Es ist das erste Gebäude in dieser Bauart in Deutschland, das bis zur Hochhausgrenze reicht und mit einem Plus-Energiekonzept realisiert wurde. In Bad Saulgau (BW) und in Freiwalde (BB) werden eigene Werke zur qualitätsorientierten Vorfertigung der Elemente in Holztafelbauweise betrieben. Die KAMPA GmbH gehört zur KAMPA Gruppe in der neben einer eigenen Gebäudetechniksparte auch ein Unternehmen für Objekt- und Gewerbe angesiedelt ist. Derzeit werden über 300 Mitarbeiter in der Gruppe beschäftigt.

www.kampa.de