Hilfestellung beim Hausbau in der Anfangsphase

Kaum eine Kaufentscheidung erscheint im ersten Schritt so unübersichtlich und schwierig wie das Thema Haubau.


Hilfestellung beim Hausbau in der Anfangsphase

Hilfestellung beim Hausbau in der Anfangsphase.

Denn sind wir doch einmal ehrlich, außer oberflächlichem Basiswissen, mit dem man höchstens an einem Stammtisch ohne Handwerker überstehen kann ist bei den meisten Personen kaum etwas vorhanden.

So scheitern die meisten schon bei der Frage, ob Fertig- oder Massivhaus. Da kaum jemand überhaupt den Unterschied kennt, denn sehr weit verbreitet ist die Annahme, Fertighäuser sind von der Stange und nicht weiter veränderbar oder?! Hier sollte es auch im Interesse der renommierten Fertighausanbieter liegen, dieses weitverbreitete Klischee endlich aus der Welt zu räumen. Denn Fertighäuser sind in der heutigen Zeit keinesfalls mehr von der Stange, sondern können genauso individuell geplant und gefertigt werden, wie jedes massiv gebaute Haus.

Der nächste große Irrtum, dass Fertighäuser generell günstiger als Massivhäuser sind lässt nicht lange auf sich warten. Natürlich kann man auch Fertighäuser günstig erwerben, allerdings sollte man in diesem Fall handwerklich sehr begabt sein, denn der Begriff Schlüsselfertig rückt dann in weite Ferne. Überlegen Sie sich genau, wie viel Eigenleistung Sie wirklich neben Ihrer täglichen Arbeit und diversen Verpflichtungen noch leisten können.

Aus unserer Sicht sollte man sich nicht vorab für eine bestimmte Bauweise entscheiden, sondern sich für beide Bauweisen konkrete Angebote erstellen lassen und diese sorgfältig vergleichen. Hier gibt es im world wide web diverse Seiten auf denen sich der Interessent kostenlos und unverbindlich Informationsmaterial anfordern kann, wie beispielsweise www.hausbau-portal.net. Die daraufhin erhaltenen Kataloge und Prospekte sollten im nächsten Schritt einfach zur Geschmacksverstärkung genutzt werden. Lassen Sie sich von den verschiedenen Hausentwürfen inspirieren und erstellen sich Ihre Favoritenliste. Denn vergessen Sie nicht: Fast jeder Hausanbieter kann Ihnen, Ihren gewünschten Entwurf kalkulieren und auch bauen.

Rücken Sie ab von dem Gedanken einer Preisliste ohne Beratungsgespräch, denn ein willkürlich genannter Preis ohne konkretes Angebot bringt Sie nicht weiter.

Deshalb ist unser Tipp: Scheuen Sie keines Falls Beratungsgespräche. Diese sind in der Regel ebenfalls kostenlos und unverbindlich.

Erst nach erhalt einiger Angebote können Sie wirklich vergleichen.

Am besten eignet sich zur Angebotseinholung ein ausgedehnter Besuch in einem Musterhauszentrum, diese finden Sie deutschlandweit: http://www.hausbau-portal.net/musterhauspark.html

Bringen Sie Zeit mit und lassen sich ausgiebig von ausgewählten Hausanbietern beraten und ein unverbindliches Angebot erstellen.

Dies sind nur ein paar kleine Hilfestellungen wie Sie beim Thema Hausbau in den ersten Schritten vorgehen können.

Sichern Sie sich gleich hier den Hausbau Katalog eines unserer Anbieter.