Haas Haus erhält den Deutschen Traumhauspreis 2015

Das ,Basic Line Jubilée XXL Plus‘ von Haas Haus gehört zu den Gewinnern des Deutschen Traumhauspreises 2015. In der Kategorie Plus-Energiehäuser belegte es den 3. Platz. Bei der Preisverleihung am 18. Juni 2015 in Hamburg wurde die Auszeichnung an Haas Haus übergeben. Der Deutsche Traumhauspreis gilt als einer der angesehensten Preise der Massiv- und Fertighausbranche.


Jubilée XXL Plus

3. Platz in derKategorie Plusenergiehäuser beim Deutschen Traumhauspreis 2015: das Basic Line Jubilée XXL Plus von Haas Haus.

Xaver A. Haas und Uwe Wittwer

Xaver A. Haas (li.), Geschäftsführer Haas Fertigbau, und Uwe Wittwer (re.), Verkaufsleiter Hamburg, bei der Verleihung vom Deutschen Traumhauspreis 2015.

Wie für jeden Schauspieler alleindie Nominierung für den Oskar eine große Auszeichnung ist, war es auch für uns eine Ehre, überhaupt für den Deutschen Traumhauspreis vorgeschlagen worden zu sein“, betonte Xaver A. Haas, Geschäftsführer von Haas Fertigbau. Schon die Vorauswahl durch eine Fachjury war streng: Aus 125 Hausentwürfen, die in allen sieben Kategorien eingereicht wurden, kamen zunächst 35 in die engere Wahl. Die Sieger bestimmten dann die Besucher des Internetportals Immonet und die Leser der Magazine BELLEVUE und Wohnglück, das Kundenmagazin der Bausparkasse Schwäbisch Hall. Rund 32.000 Teilnehmer wählten ihre Favoriten-Häuser und stimmten dabei auch fleißig für Haas Haus. „Wir freuen uns außerordentlich, dass so viele von Ihnen unserem Haas Haus ,Basic Line Jubilée XXL Plus‘ Ihre Stimme gegeben haben“, so Uwe Wittwer, Verkaufsleiter Nord, bei der Preisverleihung. Xaver A. Haas ergänzte: „Der Deutsche Traumhauspreis ist bei Hausbau-Interessentenhochangesehen. Er wird  schon zum 18. Mal vergeben, hat also eine lange Tradition. Zudem wird er von den Lesern wichtiger Publikationen der Branche bestimmt. Deswegen stößt er bei bauwilligen Familien auf großes Interesse. Wir sind sehr stolz, diesen renommierten Preis erhalten zu haben! Die Auszeichnung bestärkt uns in unserem konsequenten Ausrichtung auf Qualität und Nachhaltigkeit.

Das „Basic Line Jubilée XXL Plus“ überzeugte die Teilnehmer der Wahl vor allem durch seine moderne und zugleich klassische Architektur. Blickfang der Fassade ist die partielle Holzverkleidung. Sie setzt der modernen Eleganz des Baukörpers einen warmen Kontrast entgegen. Das Fertighaus punktete aber auch durch seine Raumaufteilung: Einerseits ist es zeitgemäß offen gestaltet, andererseits sind seine Bereiche klar definiert. So gehen im Erdgeschoss Küche, Esszimmer und Wohnzimmer fließend ineinander über. Das schafft Geselligkeit und Nähe. Im Obergeschoss hat jeder Bewohner die Möglichkeit zum Rückzug

Auch die vorteilhafte Energiebilanz des Gebäudes hat die Wähler des Deutschen Traumhauses 2015 überzeugt. Als „Plusenergiehaus“ stellt das „Basic Line Jubilée XXL Plus“ ein Minikraftwerk dar: Es produziert mehr Strom als seine Bewohner verbrauchen. Dementsprechend raffiniert ist seine Technik. Für den Energieüberschuss sorgt unter anderem eine leistungsstarke Photovoltaikanlage. Der nicht benötigte Strom wird in einer Batterie gespeichert und, wenn diese aufgeladen ist, ins Stromnetz eingespeist. Dies geschieht häufig, da das „Basic Line Jubilée XXL Plus“ wenig Energie benötigt. Hierfür sorgt vor allem seine hochmoderne Lüftungsheizung. Sie heizt nicht nur, sondern dient auch der Be- und Entlüftung sowie der Kühlung. Ein integrierter Wärmetauscher gewinnt aus der Abluft 95 Prozent der Wärme zurück.

Besichtigt werden kann das mit dem Traumhauspreis 2015 ausgezeichnete „Haas Haus Basic Line Jubilée XXL Plus“ übrigens im Deutschen Fertighaus Center in Mannheim. Weitere Informationen zum Haus erhalten Sie auf www.haas-fertighaus.de