Barrierefreie Wohnkonzepte schaffen mehr Komfort

Die zukunftsweisende Hausplanung von Hanse Haus sorgt für mehr Wohnqualität in jedem Alter


HanseHaus Bungalow 133

HanseHaus Bungalow 133

Wer weiß schon heute, wie er in 20 oder 30 Jahren wohnen wird? Sind die eigenen Kinder dann vielleicht aus dem Haus, ziehen dann eventuell ihre Großeltern ins Haus oder wohnen sogar drei Generationen unter einem Dach? Wer sein Leben sorgenfrei wohnen möchte, sollte bereits bei der Planung auf Barrierefreiheit achten,  denn die Ansprüche an das eigene Zuhause ändern sich im Laufe der Zeit. Hanse Haus  bietet seinen Bauherren clevere Planungs- und Ausstattungsoptionen, mit denen sich Ihr Zuhause immer optimal an Ihre Lebenssituation anpasst. Intelligent geplante Grundrisse machen es möglich, dass  beispielsweise Teilbereiche des Hauses später einmal als separate Wohneinheit oder zum barrierefreien genutzt werden können.

Bei der Planung von barrierefreien Wohnräumen orientiert sich der renommierte Fertighaushersteller am Leitkonzept „ready“. Der „Ready-Standard“ ist das Ergebnis einer gemeinsamen Forschungsarbeit von Architekten und Soziologen und wurde vom Bundesbauministerium gefördert. Er bündelt die wichtigsten Grundsätze, Methoden und Qualitätsanforderungen für den altersgerechten Wohnungsbau und stellt eine Planung, die flexibel an spätere Ansprüche angepasst werden kann in den Vordergrund. Viele der vorgefertigten Hausentwürfe von Hanse Haus bringen bereits beste Voraussetzungen für den Ready-Standard mit und können einfach und flexibel umgeplant werden.

Doch ob Generation 50plus oder auch Jungfamilie: Die Barrierefreiheit ist kein Sonderstandard für Ältere und Behinderte, sondern mittlerweile ein Komfort-Standard für alle Bevölkerungsgruppen. Junge Familien mit kleinen Kindern haben bereits ähnliche Anforderungen an ein Haus wie Senioren, denn breitere Türen sind  für den Kinderwagen ebenso gut wie für den Rollstuhl geeignet und schwellenlose Übergänge zum Garten oder den einzelnen Wohnebenen erleichtern Kindern die Fortbewegung ebenso wie Senioren. So profitieren Bauherren in jeder Lebenslage von barrierefreiem Wohnen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.