5 originelle Gartenhäuser – von innen wie von außen


Clockhouse

Das Gartenhaus als stilechtes Clockhouse

eingebautes Gartenhaus

Das eingebaute Gartenhaus

Spielhaus

Das Gartenhaus als Spielhaus

Jeder Garten sieht anders aus, denn die Gestaltung hängt nicht nur vom Verwendungszweck und von den Gegebenheiten (Größe, Bewuchs, Bodenbeschaffenheit, Lage), sondern auch vom Geschmack des Gartenbesitzers ab. Und genau jener kann daneben einen Einfluss auf das Gartenhaus nehmen. Zwar gibt es im Handel die unterschiedlichsten Modelle für alle Geschmäcker – doch es geht immer noch individueller. Wenn Sie Lust auf ein originelles Gartenhaus haben, das sich innen wie außen deutlich von der Masse abhebt, dann finden Sie hier ein wenig Inspiration. Natürlich können Sie stattdessen auch einfach Ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Allgemeine Tipps für außergewöhnliche Gartenhäuser

Gärten und Gartenhäuschen beflügeln die Fantasie und bieten schier unendliche Möglichkeiten. Wer sichergehen will, dass sein Gartenhaus aus der Reihe tanzt und sich von der erfrischend andersartigen Seite zeigt, kann sich u. a. auf diese Strategien und Tipps verlassen:

  • Kleider machen Leute – und der Anstrich macht das Gartenhaus. Ob ein Kontrast aus zwei ungewöhnlichen Farben, ein farbenfrohes Muster, die Lieblingsfarbe oder eine Wand, die mit einer schönen Wandmalerei gestaltet wird – Farbe bringt Leben ins Geschehen. Mit dem Anstrich verwandeln Sie ein Standardmodell mit denkbar wenig Aufwand in etwas Besonderes und ganz Persönliches.
  • Außen fein, innen noch feiner. Originelle Gartenhäuser leben von einer Kombination aus einem anspruchsvollen äußeren Erscheinungsbild und einer besonderen Innenausstattung. Ob Luxus, ländlich rustikal, kreatives Chaos oder trautes Mini-Zuhause, die Einrichtung entscheidet über den Gesamteffekt.
  • Mix and Match: Es muss nicht immer ein Material sein. Manchmal erhält man einen erstaunlichen Effekt, wenn man experimentiert und mehrere Materialien, Baustile und Elemente kombiniert. Ob Holz und Stein, Kunststoff und Metall, Holz und Metall oder eine Kombination aus dem Gartenhaus und der umgebenden Natur, die Fusion erzeugt ein einzigartiges Gesamtbild.

Idee 1: Das eingebaute Gartenhaus

Die meisten stellen ihr Gartenhaus mitten in den Garten oder in eine Ecke des Grundstücks, um von allen Seiten an das Gebäude heranzukommen und es schön dekorativ präsentieren zu können. Wollen Sie einmal etwas ganz anderes ausprobieren und wohnen Sie im Eigenheim? Warum integrieren Sie dann nicht das Gartenhäuschen ins Hauptgebäude? Es wäre z. B. denkbar, das Gartenhaus an die Scheune, an einen Wintergarten oder ein Gewächshaus oder einen Anbau zu setzen, sodass man von der Tür direkt ins Gartenhausinnere wandert. Ein eingebautes Gartenhaus ist nun wirklich kein Standard und lässt sich prima so einrichten, dass es einen behaglichen Rückzugsort, eine gemütliche Leseecke oder eine ungewöhnliche Abstellkamme darstellt.

Idee 2: Das Gartenhaus für Samtpfoten

Lieben Sie Tiere? Haben Sie einen Hund oder gleich mehrere Vierbeiner oder auch mehrere Katzen bei sich zu Hause? Dann können Sie das Gartenhäuschen ganz für die Haustiere auslegen. Möglich ist beispielsweise ein Gartenhaus als Katzenpension, das im Inneren mit Katzenbäumen und Klettermöglichkeiten, Aussichtspunkten und Regalbrettern, Katzenbetten, Kissen und Körben sowie Katzenspielzeug ausgestattet wird. Was den Außenbereich angeht, sollten Sie an ausreichend (abgesicherte) Fenster für viel Lichteinfall und an Katzenklappen denken. Das Gartenhaus für Katzen kann entsprechend gestrichen und rundherum mit Katzenfiguren dekoriert werden.

Idee 3: Das Gartenhaus als mediterrane Villa

Urlaub auf Balkonien gefällig, der sich wie Ferien in Spanien, Italien oder Frankreich anfühlt? In diesem Fall können Sie das Gartenhaus mit Mittelmeer-Flair gestalten und vielleicht sogar noch mit einem Pool oder Steingarten kombinieren. Für die Mini-Urlaubsvilla sollten Sie auf ein großes, luxuriöses Gartenhaus setzen, das am besten mit (überdachter) Terrasse und Flachdach daherkommt. Attraktiv gestrichen, dekoriert und ausgestattet – u. a. mit mediterranen Topfpflanzen und Möbeln zum Entspannen wie Liegen – strahlt es dasselbe Flair aus wie eine typisch mediterrane Villa.

Idee 4: Das Gartenhaus als Spielhaus

Warum sollen nur die Erwachsenen Freude am Gartenhäuschen haben? Gerade Kinder lieben es, sich im Garten aufzuhalten, und das Gartenhaus bietet eine sichere und komfortable Alternative zum Baumhaus. Bei der Gestaltung und Ausstattung sind der Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Ideen reichen von der Ritterburg über das Märchenschloss bis hin zum Piratenschiff. Je nach Motto sollten Sie die Außen- und Innengestaltung formgetreu und farbenfroh in Angriff nehmen. Das Kinderspielhaus kann einfach und kompakt sein und komplett optisch verändert werden oder größer ausfallen und mit Kuschelkissen, Decken, Fernseher, Spielzeug und Spielküche zur Wohlfühl-Oase für Kinder werden. Denkbar ist daneben ein abenteuerliches Gartenhaus auf Stelzen mit Leiter und / oder Treppe.

Idee 5: Das Gartenhaus als stilechtes Clockhouse

Neben dem klassischen Schwedenhaus im skandinavischen Stil (Rot-Weiß) bietet sich das etwas exotischere, im Grunde typisch britische Clockhouse an. Solche Gartenhäuser besitzen in der Regel eine Doppeltür und an der Vorderseite einen kleinen Ziergiebel. Das englische Gartenhaus im Uhrenhaus-Stil können Sie super im Brit Chic einrichten (dunkles Holz, Blumen- und Karomuster) oder mit nostalgisch eleganten Vintage-Möbeln aufpeppen. Der passende Anstrich dazu darf z. B. blau ausfallen. Nicht fehlen dürfen Akzente wie die Flagge Großbritanniens, ein bisschen Royal-Chic mit Anspielungen auf das Königshaus, und ein weißer Gartenzaun aus Holz rund um das Gartenhaus im Cottage-Stil. Das Clockhouse-Gartenhaus für Teepartys und Gemütlichkeit ist perfekt für alle England-Fans. (siehe Bild 1)

Diese und weitere Ideen für originelle Gartenhäuser finden Sie unter www.gartenhaus-gmbh.de.